News : Opera Mini 5 und Mobile 10 sind fertig

, 56 Kommentare

Das norwegische Unternehmen Opera Software hat heute die finalen Versionen von „Opera Mini 5“ sowie „Opera Mobile 10“ veröffentlicht. Diese sind für den mobilen Einsatz auf Handys bzw. Smartphones vorgesehen, wobei der letztere Browser speziell auf Symbian OS und Windows Mobile zugeschnitten ist.

Opera Mobile 10 auf Samsung i8910 HD

„Opera Mini 5“ hingegen ist für eine möglichst breite Abdeckung des Mobiltelefon-Marktes entwickelt worden. Hiermit möchte Opera Software jedem Anwender die Möglichkeit bieten, den recht flotten und eher schlanken Browser auf dem eigenen Handy-Modell einzusetzen. Während die Variante auf Java-Basis sowie die für den RIM BlackBerry angepasste Version bereits fertig sind, befinden sich die nativen Opera-Mini-Builds für Windows Mobile und Android noch in der Beta-Phase.

YouTube-Video: Opera Mini 5 & Opera Mobile 10

Zu den neuen Features beider Browser gehört die Kompression der empfangenen Daten durch einen Proxy des Herstellers. Damit sollen sich bis zu 90 Prozent des anfallenden Transfervolumens vermeiden lassen. Dafür wird dem Nutzer allerdings großes Vertrauen in das Unternehmen abverlangt. Darüber hinaus wird mit „Opera Link“ die Möglichkeit geboten, Lesezeichen und Notizen zu synchronisieren. Außerdem wurden die Geschwindigkeit beim Surfen und die Bedienbarkeit sowohl mit Touchscreen als auch per Tastatur verbessert.

Durch einen Aufruf der Website m.opera.com lassen sich die neuen Mobil-Browser herunterladen. Falls das Betriebssystem des Mobilgeräts nicht automatisch ermittelt werden kann, besteht auch die Möglichkeit, Opera Mini oder Opera Mobile manuell herunterzuladen.

Wir danken lufkin
für den Hinweis zu dieser Meldung!