News : AMD gewinnt an Marktanteilen

, 59 Kommentare

Die Marktforscher von iSuppli haben Zahlen für den Prozessormarkt im vierten Quartal sowie das komplette Jahr 2009 vorgelegt. Dabei konnte AMD sowohl im vierten Quartal als auch über das komplette Jahr betrachtet leichte Gewinne verzeichnen.

Unangefochtener Marktführer ist weiterhin Intel mit einem Marktanteil von 80,6 Prozent im vierten Quartal 2009. Gegenüber dem dritten Quartal konnte Intel um 0,1 Prozentpunkte zulegen, im Vergleich zum Vorjahresquartal musste Branchenprimus allerdings einen Prozentpunkt abgeben. AMD liegt im vierten Quartal bei 12,1 Prozent, ein Plus um 0,2 Prozentpunkte gegenüber dem dritten Quartal und sogar 1,6 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Anteil der übrigen Hersteller liegt bei 7,3 Prozent, ein leichter Rückgang Vergleichsquartalen um 0,4 bzw. 0,6 Prozentpunkte.

Für das gesamte Jahr 2009 verzeichnet Intel einen Marktanteil von 80,3 Prozent, ein Anstieg um 0,3 Prozentpunkte gegenüber 2008. AMD konnte sich um 0,2 Prozentpunkte steigern und liegt 2009 insgesamt bei 12,1 Prozent. Die übrigen Hersteller verlieren 0,5 Prozentpunkte und kommen auf 7,6 Prozent. Abschließend zeigten sich die Analysten erstaunt, dass weder Intel noch AMD von den gesunkenen durchschnittlichen PC-Preisen – was insbesondere das Notebook-Segment betrifft – profitieren konnten.