News : WD Caviar Blue: Schneller und SATA 6 Gbit/s

, 58 Kommentare

Ohne großes Aufsehen hat Western Digital auf der Firmenseite neue Festplatten aus der Caviar-Blue-Serie hinzugefügt. Diese sollen nicht nur schneller sein als die bisherigen Modelle, sondern unterstützen außerdem auch SATA 6 Gbit/s, was bislang nur neuere Caviar Black und die neue VelociRaptor (ComputerBase-Test) beherrschen.

Zudem sind die neuen Modelle – erkennbar an der Endung „AALX“ in der Modellnummer – teilweise leichter, was zusammen mit der niedrigeren Leistungsaufnahme darauf hindeutet, dass man beim Modell mit 640 GB die Zahl der Platter gegenüber den vorherigen Modellen mit gleicher Kapazität verringern konnte. Da die Advanced Format Technology zum Einsatz kommt, wäre hierfür durchaus Spielraum vorhanden.

Western Digital Caviar Blue
Western Digital Caviar Blue

Die dauerhafte Transferrate wurde von 126 MB/s bei der letzten Produktgeneration auf nun 137 MB/s erhöht und der Cache auf 32 MB verdoppelt. Gleichzeitig sinkt die Leistungsaufnahme unter Last auf 5,2 Watt. Bisher lag sie, je nach Festplattengröße, zwischen 5,36 und 8,3 Watt. Im Idle verbrauchen die neuen Modelle 4,4 und im Standby- und Sleep-Modus jeweils 0,7 Watt, was ebenfalls eine teils deutliche Reduktion der Leistungsaufnahme bedeutet. Die Lautstärke bleibt – mit Ausnahme des 640-GB-Modells, das es bisher im Idle auf 25 und beim Suchen auf 29 dBA brachte – unverändert bei 29 dBA im Idle und 30 dBA beim Suchen.

Bislang werden die neuen Modelle mit 320, 500 und 640 GB noch nicht gelistet. Preislich dürften sie jedoch in etwa auf dem Niveau der aktuellen Modelle anzusiedeln sein.