News : Samsung stellt SpinPoint F4 vor

, 96 Kommentare

Samsung hat die neueste Generation der SpinPoint-F-Serie vorgestellt, die sich durch hohe Zuverlässigkeit und Leistung auszeichnen soll, was allerdings auch eine vergleichsweise geringe Speicherkapazität zur Folge hat: Die in 3,5 Zoll gefertigte SpinPoint F4 wird zunächst lediglich mit einer Kapazität von 320 GB erhältlich sein.

Die erhöhte Zuverlässigkeit soll durch eine minimierte Anzahl beweglicher Teile erreicht werden: Die mit 7.200 U/min arbeitende Festplatte besitzt nur einen Kopf und nutzt folglich auch nur eine Seite des 640-GB-Platters, woraus sich eine Kapazität von 320 GB ergibt. Verglichen mit der SpinPoint F1 habe man eine 10 Prozent höhere Leistung beim Lesen und Schreiben und gleichzeitig eine sieben Prozent geringere Leistungsaufnahme erreicht, so Samsung. Inwieweit auch Modelle mit mehr Speicherkapazität geplant sind, ist noch nicht bekannt. Als weitere Eckdaten stehen ein SATA-3-Gbit/s-Interface und 8 oder 16 MB Cache auf dem Papier. Das Modell mit 16 MB Cache ist teilweise bereits lieferbar und kostet rund 41 Euro.