News : Übertaktete GeForce GTX 460 kündigen sich an

, 32 Kommentare

Knapp eine Woche vor dem vermuteten offiziellen Start der neuen GeForce GTX 460 machen dank Einträgen in Onlineshops weitere Modelle die Runde. Dazu zählt auch ein Modell von MSI, dass dank alternativem „Cyclone“-Kühler mit höheren Taktfrequenzen ausgestattet ist. Auch Palit geht diesen Weg.

MSI hat den „Cyclone“-Kühler bislang nur auf ATi-Grafiklösungen geschraubt, die GeForce GTX 460 aus dem Hause Nvidia wäre demnach die erste ihrer Art. Laut Auflistung des großen amerikanischen Onlineshops Newegg wird die Karte mit 725 statt 675 MHz getaktet sein. Alternativ zu diesem übertakteten Modell wird es laut Shop auch noch zwei weitere Lösungen geben: eine nicht übertaktete Variante mit gleichem Kühler und gleicher Speicherbestückung von 768 MByte sowie eine Lösung mit Referenztakt aber 1.024 MByte GDDR5-Speicher.

MSI GeForce GTX 460 mit Cyclone-Kühlung
MSI GeForce GTX 460 mit Cyclone-Kühlung

Palit mischt diese beiden Möglichkeiten, setzt auf höhere Taktraten und gleichzeitig den größeren Speicherausbau. Neben dem erhöhten Chiptakt auf 725 MHz wird bei der Palit-Lösung auch direkt noch die Taktfrequenz der Shader von 1.350 auf 1.450 MHz gesteigert. Der 1 GByte große GDDR5-Speicher läuft mit einem bisher nicht bekannten Takt.

Palit mit übertakteter GeForce GTX 460 1 GByte
Palit mit übertakteter GeForce GTX 460 1 GByte