News : Android-Smartphones legen deutlich zu

, 79 Kommentare

Bei einer Auswertung der Verkaufszahlen von Smartphones haben die Marktforscher von Canalys herausgefunden, dass der Smartphone-Markt allgemein prächtig wächst, insbesondere aber Geräte mit Googles Betriebssystem deutlich zulegen. Um 886 Prozent seien allein die Verkaufszahlen von Android-Smartphones in einem Jahr gewachsen.

Als Basis für diese Auswertung dienen Marktbeobachtungen des asiatischen, nord- und lateinamerikanischen sowie europäischen, arabischen und afrikanischen Wirtschaftsraumes. Hierbei zeigte sich ein allgemeines Wachstum des Smartphone-Marktes um 64 Prozent im Jahresvergleich des zweiten Quartals 2010 mit demselben Dreimonatszeitraum 2009. Marktführer im Smartphone-Segment ist demnach weiterhin Nokia. Die Finnen konnten mit 23,8 Millionen verkauften Geräten einen Rekordabsatz verzeichnen und 38 Prozent des Marktes auf sich vereinigen. Im Jahresvergleich entspricht dieser Absatz einer Steigerung um 41 Prozent, womit Nokia unter dem Markttrend liegt.

Auf der zweiten Position, gemessen am Marktanteil, liegt der Blackberry-Hersteller RIM, der vor allem in Nord- und Lateinamerika noch eine marktführende Rolle einnimmt. Mit einem weltweiten Anteil von 18 Prozent am Smartphone-Absatz und einer Steigerung um 41 Prozent im Jahresvergleich konnte sich das Unternehmen gut behaupten. Besser erging es Apple. Das iPhone bescherte der Firma aus Cupertino auch im zweiten Quartal dieses Jahres sehr gute Absatzzahlen, die im Jahresvergleich um 61 Prozent zulegen konnten und Apple zu einem Marktanteil von 13 Prozent am Smartphone-Geschäft gereichten.

Auf dem Papier geradezu herausragend wirken unterdes die Absatzzahlen von Android-Geräten, die weltweit im Jahresvergleich um 886 Prozent zulegen konnten. Allein in den USA sei ein Absatzplus von 851 Prozent und ein Marktanteil von 34 Prozent für das zweite Quartal dieses Jahres zu verzeichnen gewesen. Dabei werden alle Smartphones der verschiedenen Hersteller zusammengefasst, sofern Googles Android als Betriebssystem installiert ist. In China konnten Android-Smartphones im zweiten Quartal 2010 einen Anteil von rund sieben Prozent von allen verkauften Smartphones erreichen. Dies entspricht 475.000 verkauften Geräten; ein Jahr zuvor gab es noch keine Android-Smartphones im bevölkerungsreichsten Land der Erde, das weltweit zugleich auf Platz 2 beim Smartphoneabsatz steht.

Einen allgemeinen Anteil der Geräte mit Android-Betriebssystem am Absatz von Smartphones gibt Canalsys allerdings nicht an. Die hohe Steigerungsrate ist damit zu erklären, dass Google Android erst Ende 2008 veröffentlichte und auch im ersten Halbjahr 2009 noch nicht von einer breiten Verfügbarkeit entsprechender Smartphones gesprochen werden konnte. Mit den HTC-Modellen Dream (T-Mobile G1) und Magic waren in der ersten Jahreshälfte 2009 nur zwei Geräte verfügbar. Inzwischen sind es rund 40 Modelle verschiedener Hersteller.

Update 12:19 Uhr  Forum »

ZDnet veröffentlichte eine zusätzliche Grafik von Canalys, die nicht in der eigentlichen Pressemitteilung gezeigt wurde. In ihr sind die Zuwachsraten sowie der Marktanteil im zweiten Quartal 2010 abzulesen. Demnach bringen es Android-Smartphones, anders als in dieser News zuvor geschätzt, auf einen Anteil von rund 17 Prozent. Es zeigt sich aber auch der beschriebene Effekt bei den Steigerungsraten: Da im Vergleichsquartal 2009 nur etwas über eine Million Android-Geräte weltweit verkauft wurden, fällt der Zuwachs auf nunmehr über zehn Millionen Geräte übermäßig deutlich aus.

Marktanteil im Smartphone-Segment laut Canalys
Marktanteil im Smartphone-Segment laut Canalys

Vielen Dank an unseren Leser
mshawn für den Hinweis!