News : Deutsche Internetnutzer surfen im Schnitt über 2 Std.

, 61 Kommentare

Der IT-Branchenverband BITKOM hat eine Umfrage in Auftrag gegeben, um die Dauer der täglichen aktiven Internetnutzung der Deutschen zu ermitteln. Bei der repräsentativen Befragung ergab sich nun, dass die Nutzer im Schnitt mehr als zwei Stunden im Internet aktiv unterwegs sind.

Dabei wurden 1.000 Privatpersonen ab 14 Jahre von der ARIS Umfrageforschung im Auftrag des BITKOM befragt, wobei es auf die aktive Nutzung des Internets ankam, nicht die passive Online-Zeit, beispielsweise durch einen im Hintergrund geöffneten Browser. Das Ergebnis: Durchschnittlich 135 Minuten seien die Nutzer täglich online aktiv, jeder elfte User soll sogar mehr als fünf Stunden am Tag im Netz verbringen. Bei der Studie stellte sich zudem heraus, dass die Dauer der Internetnutzung vor allem von der jeweiligen Alters- und Bildungsklasse beeinflusst wird. Demnach verbringen jüngere Menschen erwartungsgemäß deutlich mehr Zeit im Web als ältere: Etwa 60 Prozent der Nutzer unter 30 Jahren seien zwei Stunden oder länger online, während es bei den 50- bis 64-Jährigen nur 14 Prozent und bei den Senioren über 65 Jahren sogar nur acht Prozent seien.

Zudem steige die tägliche Nutzungsdauer des Internets mit dem formalen Bildungsabschluss. Knapp die Hälfte der Befragten mit Abitur sei mindestens zwei Stunden im Netz unterwegs, bei den Usern mit Hauptschulabschluss ist es laut Studie nur jeder vierte. Zu den Gelegenheitsnutzern zählten laut BITKOM 70 Prozent der Befragten. Davon seien 30 Prozent weniger als eine Stunde im Netz aktiv, 35 Prozent 1-2 Stunden und 26 Prozent 2-5 Stunden online. Wie eingangs erwähnt, soll jeder elfte User das Internet täglich über fünf Stunden aktiv nutzen, wobei ein Prozent auf über zehn Stunden komme. Unter den Abiturienten sei zudem der Anteil dieser „Heavy User“ fast doppelt so hoch wie im Durchschnitt der Befragten.