News : T-Mobile USA stellt das G2 vor

, 36 Kommentare

Nachdem es in den letzten Wochen und Monaten Gerüchte um einen Nachfolger des ersten Android-Handys G1 sowie eine nebulöse Ankündigung des US-amerikanischen Providers T-Mobile USA gegeben hat, gibt es nun eine offizielle Ankündigung.

Das von HTC gefertigte G2 verfügt unter anderem über ein 3,7 Zoll großes AMOLED-Display, vier Gigabyte fest verbauten Speicher, welcher mittels microSD-Karten erweitert werden kann, sowie eine Kamera mit einer Auflösung von fünf Megapixeln, die Videos mit 1.280 × 720 Pixeln (720p) aufnehmen kann. Dazu kommen eine QWERTY-Tastatur, die unter dem Display verborgen liegt, die Unterstützung des schnellen WLAN-Standards 802.11n sowie HSPA+. Letzteres soll Download-Raten von bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde ermöglichen.

T-Mobile G2
T-Mobile G2

Auf den ersten Blick erscheint die verbaute Hardware langsamer als die des HTC Desires zu sein, da der verwendete Qualcomm-MSM7230-Chip nur mit 800 Megahertz getaktet ist. Allerdings soll die verbaute Adreno-205-GPU deutlich schneller als ihre Vorgängerversion im Nexus One und Desire sein, so dass in Summe das G2 schneller ist. Das G2 wird mit der aktuellen Android-Version 2.2 (Froyo) ausgeliefert und unterstützt unter anderem Eingaben mittels Swype. Allerdings wird man auf den von HTC entwickelten Aufsatz Sense verzichten müssen. Wann das Gerät auch in Europa verfügbar sein wird, ist nicht bekannt. Hierzulande wird es wohl unter dem Namen Desire Z in den Handel kommen.

Update 16:08 Uhr  Forum »

Inzwischen gibt es auch die ersten Leistungsvergleiche zwischen den aktuellen Android-Handys:

GLBenchmark HD ES 1.1 GPU Skinning
    • Motorola Milestone 2
      61,3
    • HTC Vision / T-Mobile G2
      58,0
    • Samsung Galaxy S
      56,1
    • Google Nexus One
      42,6
    • HTC Desire
      42,1
    • Motorola Milestone
      41,6
    • Sony Ericsson X10
      32,0

Alle Werte wurden mit dem GLBenchmark ermittelt und beziehen sich nur auf die Grafikleistung der jeweiligen Geräte.