News : Amazon plant Verleih-Option für E-Books

, 12 Kommentare

Amazon hat noch für dieses Jahr die Option angekündigt, erworbene E-Books an andere zu verleihen. Darüber hinaus will man regelmäßig erscheinende Magazine und Zeitungen, die bisher nur mit Amazons Kindle abrufbar waren, auch für die freien Kindle-Anwendungen auf anderen Plattformen verfügbar machen.

Die Möglichkeit, E-Books an Freunde zu verleihen, ermöglichte bisher nur der in den USA erhältliche Nook-Reader von Barnes & Noble. Nun will Amazon Kindle-Nutzern das Verleihen ihrer Bücher ebenfalls erlauben – zumindest unter gewissen Umständen. Noch vor Jahresende soll diese Verleih-Funktion eingeführt werden und es ermöglichen, Bücher einmalig für bis zu 14 Tage an Freunde mit einem Kindle-Account zu verleihen, sofern Verleger und Rechteinhaber diese Option für das jeweilige Werk freigeschaltet haben. Das E-Book kann wahlweise mit dem Kindle oder einer der Kindle-Apps genutzt werden. Wie bei einem richtigen Buch soll der Eigentümer über diesen Zeitraum selbst keinen Zugriff auf sein E-Book haben.

Ein weiteres Feature, welches Amazon seinen Kunden in den nächsten Wochen anbieten will, ist die Freischaltung von regelmäßig erscheinenden Zeitungen und Magazinen für die frei erhältlichen Kindle-Apps auf iPad, iPhone, iPod touch und Android. Später sollen auch die Versionen für Blackberry, PC und Mac folgen. Einen genauen Termin für die Einführung dieser Neuerungen will Amazon noch bekannt geben.

Kindle und Kindle-Apps