Microsoft mit Rekordquartal und 5,4 Mrd. Gewinn

Volker Rißka 48 Kommentare

Am Abend nach Börsenschluss hat Microsoft seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal präsentiert. Mit einem Umsatz von 16,2 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet man 25 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum das Vorjahres. Der Gewinn stieg sogar um 51 Prozent.

Mit 5,41 Milliarden US-Dollar hat Microsoft seinen Gewinn deutlich ausgebaut. Dafür ist in erster Linie die Windows-Sparte verantwortlich, deren Umsatz allein von 2,9 auf 4,8 Milliarden US-Dollar anstieg und für fast die Hälfte der Gewinne verantwortlich war. Ähnlich gut läuft es im Office-Segment, das im Umsatz von 4,5 auf 5,1 Milliarden US-Dollar wuchs. Aus dieser Sparte kommt die andere, größere Hälfte des Gewinns.

Das Entertainment-Geschäft rund um die Xbox konnte dank guter Verkäufe der Konsolen im Umsatz von 1,5 auf 1,7 Milliarden US-Dollar zulegen und erwirtschaftet leichte Gewinne. Sorgenkind bleibt die Online-Sparte, deren Umsatz zwar leicht von 487 auf 527 Millionen US-Dollar wuchs, aber eben diesen Umsatz direkt auch als Verlust ausweisen muss.