News : Microsoft Office für Mac 2011 erhältlich

, 21 Kommentare

Nachdem Windows-Nutzer bereits seit einigen Monaten die neue Office-Version 2010 produktiv einsetzen können, ist Microsofts Büro-Suite nun auch für den Mac-Besitzer in einer aktualisierten Version verfügbar. Wie schon bei den Vorgängern unterscheidet sie sich zur aktuellen Windows-Version durch eine um eins erhöhte Jahreszahl.

„Office für Mac 2011“ bringt erstmals Outlook auf den Mac – Microsoft ersetzt damit seinen bisherigen E-Mail-Client Entourage. Darüber hinaus setzt Microsoft nun auch in der Mac-Version seiner Office-Suite auf das Bedienkonzept mit Ribbons – im Gegensatz zur Windows-Version bleiben die klassische Menüs allerdings erhalten und die Ribbons sind abschaltbar.

Die neue Version bringt eine verbesserte Kompatibilität zum aktuellen Office 2010 für Windows, die wieder eingeführte Unterstützung von VBA-Scripts sowie diverse Zusatzfunktionen vor allem in Excel und PowerPoint.

Wie bereits berichtet, erscheint „Office für Mac 2011“ in zwei Versionen: „Home & Student 2011“ enthält die Programme Word, PowerPoint, Excel und Messenger und kostet offiziell 109 Euro (im Handel bereits ab 86 Euro) oder als Family Pack mit 3 Lizenzen offiziell 139 Euro (im Handel ab 110 Euro). Die Home-&-Business-Version enthält darüber hinaus Outlook und kostet offiziell 249 Euro (im Handel ab 187 Euro) als Einzellizenz und 379 Euro respektive 280 Euro im Handel als Doppellizenz. Eine im Preis reduzierte Version für Studenten ist ebenfalls verfügbar.

Microsoft Office für Mac 2011