News : XFX stellt Verkauf von Nvidia-Karten komplett ein

, 133 Kommentare

Der Grafikkartenhersteller XFX, der noch vor zwei Jahren ausschließlich Karten aus dem Hause Nvidia anbot, wendet sich nun komplett von der kalifornischen GPU-Schmiede ab. XFX Europe verkündete nun offiziell, ab dem heutigen Tage keine Nvidia-Karten mehr zu verkaufen.

Die Gründe für diese Entscheidung lassen sich in der jüngsten Vergangenheit finden. Im Dezember 2008 begann XFX damit – als bis dato exklusiver Nvidia-Board-Partner – auch Grafikkarten von AMD in sein Portfolio aufzunehmen. Bereits im Januar 2009 zeigten sich darauf die ersten Radeon-Karten unter dem XFX-Branding im Handel. Offenbar war Nvidia von diesem Schritt verärgert und reagierte darauf, indem man XFX die „Fermi“-Generation vorenthielt, wie Fudzilla berichtet. Daher suchte man Grafikkarten der „GTX 400“-Reihe aus dem Hause XFX vergeblich.

Aufgrund des angespannten Verhältnisses zu Nvidia und der Nicht-Berücksichtigung bei der aktuellen „Fermi“-Generation, ist die Entscheidung, sich nun komplett von Nvidia zu verabschieden, durchaus nachvollziehbar. Somit werden auch XFX-Karten auf Basis der älteren GPU-Serien von Nvidia in Kürze komplett vom Markt verschwinden. Stattdessen werde XFX in Kürze mit einem Großaufgebot der neuen Radeon-Grafikkarten von AMD aufwarten, deren Start für Oktober und November erwartet wird.

133 Kommentare
Themen:
  • Michael Günsch E-Mail
    … zeichnet auf ComputerBase für das Ressort Massenspeicher rund um SSDs und HDDs verantwortlich.