News : Neue Desktop-Prozessor-Roadmap von AMD

, 35 Kommentare

Wie auch auf dem letzten Analyst Day hält AMD auch heute neue Roadmaps bereit. Darunter ist natürlich auch der Fahrplan für die nahe Zukunft im Desktopbereich vertreten, den man im nächsten Jahr sowohl mit „Bulldozer“-CPUs als auch „Fusion“-APUs bereichern will.

Das neue an der Roadmap ist der Ausblick für das Jahr 2012, wo der Performance-Bereich durch die „Komodo“-CPU mit acht Kernen der nächsten Bulldozer-Generation sowie einer DirectX-11-GPU bereichert werden soll. Darunter ist der Nachfolger von „Llano“ angesiedelt: die „Trinity“-APU mit maximal vier Kernen und DirectX-11-GPU. All-In-One- und kompakte PCs (SFFs) soll durch „Krishna“ mit zwei bis vier Bobcat-Cores und DirectX-11-GPU bedient werden.

AMD: Desktop-CPU/APU-Plattform Nov. 2010
AMD: Desktop-CPU/APU-Plattform Nov. 2010

Wie bereits bekannt war, soll 2011 „Zambezi“ mit vier bis acht Bulldozer-Kernen in der oberen Leistungsklasse des Desktopsegments kommen. Den Mainstreambereich sollen die „Llano“-APUs abdecken, die zwei bis vier Kerne der auf 32 nm geschrumpften „Stars“-Architektur (K10.5) sowie eine DirectX-11-GPU besitzen. Die kleineren APUs „Ontario“ und „Zacate“ sollen hingegen All-In-One- und kompakte PCs (SFFs) bedienen. Sie verfügen über bis zu zwei Bobcat-Cores und eine DirectX-11-GPU.

Weitere Berichterstattung zum Financial Analyst Day von AMD: