News : 1,5 Millionen verkaufte Windows-Phone-7-Handys

, 49 Kommentare

Binnen sechs Wochen konnte Microsoft insgesamt rund 1,5 Millionen Smartphones mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 7 an die Händler verkaufen. Nach dem eher schwachen Start Ende Oktober haben die Verkäufe damit deutlich zugelegt.

Diese Zahl nannte Microsoft-Manager Achim Berg – zuständig für Windows-Smartphones – in einem Interview mit der firmeneigenen Nachrichten-Seite. Zwar seien dies noch keine überragenden Zahlen, aber man habe an Fahrt aufgenommen.

Für die Zukunft plane man die Zusammenarbeit mit weiteren Mobilfunk-Providern. Ziel sei es, noch mehr Menschen von den Vorteilen des neuen Betriebssystems zu überzeugen. Dies wolle man nicht einfach durch immer mehr Apps erreichen, in Bälde erscheinende Updates sollen Windows Phone 7 auf einen „neuen Level heben“.