News : TSMC plant vierte „Gigafab“ für 10 Mrd. US-Dollar

, 36 Kommentare

Mitte Juli hatte der weltgrößte Auftragsfertiger erst den Grundstein für die Fab 15 als dritte „Gigafab“ des Unternehmens gelegt, jetzt heißt es in Asien, dass die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) bereits die Fab 16 plane.

Eine „Gigafab“ stellt aktuell die größte Fertigungslinie eines Konzerns für Wafer dar. Sie steht für eine Produktion von mehr als 100.000 300-mm-Wafern pro Monat. Zwei von diesen riesigen Bauten hat TSMC bereits im Dauerbetrieb, für den dritten Komplex wurde im Juli der Grundstein gelegt.

Die bereits im Bau befindliche Fab 15 wird nach bisherigen Plänen etwa 300 Milliarden New-Taiwan-Dollar beziehungsweise knapp 10 Milliarden US-Dollar kosten – diese Summe wird auch für die Fab 16 veranschlagt. Für die vierte Fabrik wurde laut Angaben der The Taiwan Economic News mit der Planungsphase begonnen. Ein Baubeginn steht laut aktuellen Informationen aber nicht vor 2014 auf dem Programm. Ist diese Fabrik dann aber erst einmal fertiggestellt, sollen pro Monat 600.000 300-mm-Wafer aus den vier „Gigafabs“ von TSMC kommen.