News : Android: Immer noch falsche SMS-Adressaten

, 91 Kommentare

Ein schon seit etwa einem dreiviertel Jahr bekannter Fehler ist immer noch Bestandteil des Open-Source-Betriebssystems Android: Auch unter Android 2.3 „Gingerbread“ kann es passieren, dass Kurznachrichten an die falsche Person geschickt werden.

Bemerkt wurde der Fehler – der vermutlich in der integrierten Kurznachrichten-Applikation steckt – Mitte März. Im offizielle Nexus-One-Support-Forum schilderte ein Betroffener den Vorgang. Er konnte mehrfach beobachten, wie der ausgewählte Empfänger vom Programm durch einen anderen ersetzt wurde. Die betroffene Android-Version war 2.1 (ERE27).

Unter den entsprechenden Antworten im Forum befinden sich auch noch weitere Betroffene. So schilderte Anfang August ein Nexus-One-Besitzer mit Android 2.2 (FRF91) ähnliche Probleme. Eine an Person A „adressierte“ Kurznachricht wurde an Person B gesendet, in der Verlaufsansicht aber Person A zugeordnet. Aber auch Besitzer anderer Android-Smartphones schildern dort ganz ähnliche Probleme.

Der Anteil der betroffenen Personen ist eher gering, bei Umfragen auf verschiedenen Seiten im Internet bestätigten zwischen fünf und zehn Prozent der Teilnehmer, dass sie schon einmal oder mehrfach von diesem Problem betroffen waren. Google hat das Problem zwischenzeitlich als „Priority-Medium“-Bug eingestuft.

Die Tatsache, dass der Fehler bereits seit März 2010 bekannt ist und trotz zahlreicher Software-Updates nicht behoben wurde, sorgt für Unmut unter den Betroffenen. Bis zu Lösung des Problems kann aber auf einfachem Wege Abhilfe geschaffen werden. Durch die Nutzung eines alternativen Programms für Kurznachrichten kann der Bug umgangen werden.

Update 02.01.2011 12:50 Uhr  Forum »

In der vergangenen Nacht hat Google die Einstufung des Fehlers geändert. Statt als „Priority-Medium“ ist er nun als „Priority-Critical“ eingestuft. Man sei mit der Untersuchung des Problems beschäftigt, allerdings sei der Fehler sehr schwer zu reproduzieren.

Wir danken unserem Leser „XeroNXS“ für den Hinweis!