News : Neue Details zum iPhone 5

, 120 Kommentare

Wie Engadget berichtet, hat Apple für die CDMA-Variante des iPhone 4 den Zulieferer des Mobilfunk-Moduls gewechselt. Statt wie bislang Infineon bei den GSM-Modellen, liefert hier Qualcomm die entsprechenden Komponenten.

Laut einer gut informierten Quelle soll auch das Modul des iPhone 5 von diesem Hersteller kommen. Dieses soll sowohl GSM- als auch CDMA-kompatibel sein, was keine spezielle Version für einige US-amerikanische Netzbetreiber erforderlich machen würde.

Ebenfalls neu soll der verbaute Prozessor sein. Der Quelle zufolge kommt Apples A5-CPU zum Einsatz, die auf ARMs Cortex-A9-Kern basiert und Mehrkern-tauglich sein soll. Beim Design des nächsten iPhones – welches schon von höherrangigen Mitarbeitern getestet werden soll – hat Apple angeblich bei null angefangen. Dies würde sich mit Berichten decken, nach denen das Gerät auf der Vorderseite ohne physikalische Tasten auskommen soll.

Derweil berichtet die Seite Bestboyz, dass die weiße Variante des iPhone 4 in Kürze erhältlich sein soll. Dies habe man von einer gut informierten Quelle – vermutlich ein Vodafone-Mitarbeiter – erfahren.

Wir danken unserem Leser „Bart S.“ für den Hinweis!