News : US-Start des Motorola „Xoom“ Mitte Februar

, 24 Kommentare

Wie Engadget berichtet, soll das erste Tablet aus dem Hause Motorola in gut drei Wochen auf den Markt kommen – wenn auch vorerst nur in den USA. Dabei beziehen sich die Kollegen auf interne Unterlagen des Elektronik-Kette Best Buy, die den 17. Februar als Verkaufsstart nennen.

Eine offizielle Bestätigung des Termins gibt es noch nicht. Gewisse Zweifel daran sind aber nicht unbegründet, denn das verwendete Android in Version 3.0 „Honeycomb“ gilt noch immer nicht als fertig. Zwar wurde das Betriebssystem auf der CES zu Beginn des Monats schon auf dem „Xoom“ gezeigt, dabei handelte es sich aber um ein Präsentations-Video.

Motorola Xoom
Motorola Xoom

Gerüchte gibt es auch bezüglich der Preises. Laut Androidcentral geht aus Unterlagen des US-amerikanischen Providers hervor, dass der Preis bei knapp 800 US-Dollar liegen wird. Damit wäre das „Xoom“ teurer als ein Samsung Galaxy Tab oder ein vergleichbar ausgestattetes iPad zu 630 respektive 730 US-Dollar.

Unklar ist nach wie vor, wann das Motorola „Xoom“ mit seinem Tegra-2-SoC außerhalb der USA verfügbar sein wird.