News : Erneute Übernahmegerüchte um AMD

, 101 Kommentare

„Sie haben dort kein Management“, wird ein Analyst zu den aktuellen Marktgerüchten zitiert, dass AMD vor einer Übernahme stehe. Das „Geschnatter“ auf dem Börsenparkett soll bereits da sein, was auch dem Aktienkurs von AMD zu einem kleinen Sprung verhilft.

Laut Bloomberg haben die Gerüchte aber noch den Status „weit hergeholt“, auch wenn weitere Analysten potentielle Käufer ins Spiel bringen. Dort soll unter anderem Dell auf dem Radar auftauchen, berichtet Barrons. Demnach wäre Dell zwar in der Lage die etwa 6 Milliarden US-Dollar für AMDs Übernahme zu stemmen, allerdings wäre dies ein großer Brocken und würde die Ausrichtung des Konzerns maßgeblich verändern.

Ohne Konzernspitze werden die Gerüchte um AMD noch in den folgenden Tagen und Wochen weitergehen, bis Nachfolger für diverse Positionen gefunden wurden. Interims-CEO Seifert will den Chefposten nicht und auch sonst gibt es bisher keine Andeutungen, wer die Spitze des Unternehmens übernehmen wird. Denn nach dem plötzlichen Abgang des ehemaligen CEOs Dirk Meyer, der sich mit der Geschäftsführung überworfen hatte, verließen zuletzt zwei weitere Mitarbeiter aus der Führungsetage den Konzern.