News : Asus GeForce GTX 590 für 575 Euro gelistet

, 71 Kommentare

Aus dem nordamerikanischen Kanada erreicht uns an diesem Wochenende die erste ernstzunehmende Preislistung einer GeForce GTX 590 von Asus. Für knapp 800 kanadische Dollar – umgerechnet knapp 575 Euro – soll die Karte, die nach aktuellem Stand am 24. März vorgestellt werden soll, in Kürze verfügbar sein.

Der Shop bestätigt im Wesentlichen auch die bisherigen technischen Daten. Demnach wird die Karte mit einem Chiptakt von 612 MHz arbeiten, was nach aktuellem Stand aber wohl nur auf die Asus-Variante zutrifft. Denn Asus ist bekannt dafür, sich im Bereich des Chiptaktes immer minimal von der Konkurrenz abzuheben. Das Referenzdesign sieht wohl nach wie vor 607 MHz vor. Der Speichertakt von wahrscheinlich minimal aufgerundeten effektiven 3.420 MHz dürfte zutreffend sein, denn auch dort erwartet man eher eine Nvidia-typische krumme Zahl, wie es mit 4.008 MHz bei der GTX 580 der Fall war.

Asus ENGTX590 –  GeForce GTX 590
Asus ENGTX590 – GeForce GTX 590

Der Preis entspricht trotz der 100 kanadischen Dollar mehr, die eine HD 6990 im gleichen Shop kostet (etwa 500 Euro und vermutlich ohne Steuer), im Wesentlichen den Erwartungen für eine Vorbestellung. Denn die HD 6990 ist beispielsweise binnen weniger Tage hierzulande von 630 auf 535 Euro gefallen – gleiches erwartet man natürlich auch bei der GTX 590. Die Argumentation diverser Seiten eben über den Preis lassen auch bedingte Rückschlüsse auf die erwartete Performance zu. Hier wird ein sehr enges Duell mit der Radeon HD 6990 von AMD erwartet, die ihre enorme Performance vor allem durch viel Strom und eine sehr hohe Lautstärke erkauft. Während Nvidia bei der Leistungsaufnahme wohl keinen Deut besser abschneiden soll – die maximale Boardpower wird laut Gerüchten mit 365 Watt beziffert – könnte man zumindest bei der Lautheit des Kühlsystems punkten. Ob sich diese Vermutungen bestätigen, wird mit dem Auslaufen des NDAs, das nach aktuellen Gerüchten vom 22. auf den 24. März verschoben wurde, auch hier auf ComputerBase zu erfahren sein.