News : Termin, Spezifikationen und Preise für „Postville“-Refresh

, 89 Kommentare

Bereits Ende Januar gab es Hinweise darauf, dass Intel die Einführung der Nachfolger der beliebten „Postville“-SSDs für März 2011 plant. Neuesten Informationen zufolge soll die Veröffentlichung der neuen 320-Serie von Intel in rund zehn Tagen erfolgen. Außerdem werden Angaben zu den Spezifikationen und Preisen gemacht.

Demnach soll das „Postville“-Refresh mit der Bezeichnung „Intel SSD 320 Series“ am 28. März an den Start gehen und in Folge die bisherigen „Postville“-Modelle der X25-M- und X25-V-Serien (Generation 2) ersetzen. Erstmals setzt Intel dabei auf die neuen in 25 nm gefertigten NAND-Flash-Bausteine, wobei Kapazitäten von bis zu 600 GB zur Verfügung stehen sollen. Wie VR-Zone berichtet, soll die 320-Serie bei zufälligen Zugriffen bis zu 39.500 IOPS (4K random read) respektive 23.000 IOPS (4K random write) erzielen. Damit würde insbesondere das zufällige Schreiben gegenüber den Vorgängern beschleunigt werden. Weiterhin ist von einer MTBF von 1,2 Mio. Stunden sowie einer Verschlüsselungsfunktion (AES 128 Bit) für das gesamte Laufwerk die Rede.

Intel SSD 320 Series (Postville-Refresh)
Intel SSD 320 Series (Postville-Refresh)

Zu den sequenziellen Transferraten werden hingegen keine Angaben gemacht. Man dürfte aber zumindest von einer höheren Schreibrate ausgehen, die im Vorfeld auf bis zu 170 MB/s statt vormals 100 MB/s geschätzt wurde. Da es keinerlei Hinweise auf SATA 6 Gbit/s bei der 320-Serie gibt, dürfte die maximale Leserate – wie ebenfalls vorab vermutet – bei 250 MB/s bleiben.

Weiterhin werden die erwarteten Preise für die neuen SSDs in unterschiedlichen Kapazitäten genannt:

Modell/Kapazität erwarteter Preis
40 GB $109
80 GB $189
120 GB $239
160 GB $329
300 GB $569
600 GB $1119