2/5 Sparkle-Karte im Test : GeForce GTX 560 Ti ist eine heimliche GTX 570 in lila

, 83 Kommentare

Die Kandidaten

Sparkle Calibre GTX 560 Ti Super OC

Sparkle hält aktuell zwei Varianten der GeForce GTX 560 Ti im eigenen Portfolio:

  • Sparkle GeForce GTX 560 Ti: Referenzdesign, Standard-Taktraten, 1.024 MB
  • Sparkle Calibre GTX 560 Ti Super OC: Eigenes Design, deutlich höhere Taktraten, 1.024 MB

Die Sparkle Calibre GTX 560 Super OC ist aktuell noch nicht in Deutschland lieferbar. Ab Ende Februar sollte sich das ändern – hat es aber bisher nicht.

Sparkle Calibre GTX 560 Super OC
Sparkle Calibre GTX 560 Ti Super OC
Merkmal Ausprägung
PCB Design Referenzdesign mit kleinen Änderungen
Länge 23 cm
Stromversorgung 2 x 6 Pin
Kühler Design Arctic Cooling TwinTurbo Pro, 3 Slot
Kühlkörper Kupfer-Kern, Alu-Radiator, vier Heatpipes
Lüfter 2 x 85 mm (axial)
Lüftersteuerung Ja
Takt (Stromsparmodus) GPU 1.000 MHz (51 MHz)
Shader 2.000 MHz (101 MHz)
Speicher 2.400 MHz (135 MHz)
Speichergröße 1.024 MB GDDR5, Samsung
Anschlüsse 2 x Dual-Link-DVI
1 x Mini-HDMI
Lieferumfang Hardware 2 x Strom
1 x DVI auf D-SUB
1 x „Mini-HDMI auf HDMI“-Kabel
Software Treiber-CD

Auf der nächsten Seite: Benchmarks