2/5 Sparkle-Karte im Test : GeForce GTX 560 Ti ist eine heimliche GTX 570 in lila

Die Kandidaten

Sparkle Calibre GTX 560 Ti Super OC

Sparkle hält aktuell zwei Varianten der GeForce GTX 560 Ti im eigenen Portfolio:

  • Sparkle GeForce GTX 560 Ti: Referenzdesign, Standard-Taktraten, 1.024 MB
  • Sparkle Calibre GTX 560 Ti Super OC: Eigenes Design, deutlich höhere Taktraten, 1.024 MB

Die Sparkle Calibre GTX 560 Super OC ist aktuell noch nicht in Deutschland lieferbar. Ab Ende Februar sollte sich das ändern – hat es aber bisher nicht.

Sparkle Calibre GTX 560 Super OC
Sparkle Calibre GTX 560 Ti Super OC
Merkmal Ausprägung
PCB Design Referenzdesign mit kleinen Änderungen
Länge 23 cm
Stromversorgung 2 x 6 Pin
Kühler Design Arctic Cooling TwinTurbo Pro, 3 Slot
Kühlkörper Kupfer-Kern, Alu-Radiator, vier Heatpipes
Lüfter 2 x 85 mm (axial)
Lüftersteuerung Ja
Takt (Stromsparmodus) GPU 1.000 MHz (51 MHz)
Shader 2.000 MHz (101 MHz)
Speicher 2.400 MHz (135 MHz)
Speichergröße 1.024 MB GDDR5, Samsung
Anschlüsse 2 x Dual-Link-DVI
1 x Mini-HDMI
Lieferumfang Hardware 2 x Strom
1 x DVI auf D-SUB
1 x „Mini-HDMI auf HDMI“-Kabel
Software Treiber-CD

Auf der nächsten Seite: Benchmarks