News : CyberLink portiert PowerDVD auf Android

, 19 Kommentare

PowerDVD in allen möglichen Variationen für den PC ist seit einigen Jahren nichts neues mehr. Auf der Computex hat der Hersteller CyberLink nun auch eine angepasste Version für Googles Android-Betriebssystem angekündigt, die sich dementsprechend für mobile Geräte wie Smartphones eignen wird.

Die Software hört schlicht auf den Namen „PowerDVD“ und beherrscht dieselben Grundlagen wie die PC-Variante. So kann die Software als Media-Player-App herhalten, mit der Videos wiedergegeben werden können, aber genauso Bilder betrachtet und Musik gehört werden kann. Die Android-Version kann wie der größere Bruder mit HD-Videos umgehen, beschränkt sich dort aber auf das MKV-Format.

CyberLink PowerDVD für Android

Um die aktuellen Trends zu unterstützten kann PowerDVD 3D-Videos wiedergeben und genauso 2D-Filme in eine 3D-Variante hochrechnen – das gilt sowohl für Videos als auch für Fotos. Laut der Pressemitteilung ist das jedoch nicht mit jedem Gerät möglich, sondern es scheint ein Tegra-Prozessor von Nvidia notwendig zu sein.

PowerDVD wird darüber hinaus mit einer Kamera-App daher kommen, die Videoaufnahmen und die Kameranutzung zulässt, wobei es für Fotos einen „Bildverbesserer“ gibt. Die Android-Version von PowerDVD lässt ein Streaming von Videos auf ein externes Gerät wie einen Fernseher zu und kann zusätzlich mit Dateien auf einem DLNA-Server umgehen.

In wie weit für den Erwerb von CyberLinks PowerDVD für Android Kosten anfallen werden, ist aktuell noch nicht bekannt.