News : Neues Micro-ATX-Gehäuse von Sharkoon

, 37 Kommentare

So langsam aber sicher haben die Hersteller erkannt, dass viele Anwender nicht mehr als ein Micro-ATX-Mainboard benötigen. Brauchbare Gehäuse waren in diesem Bereich bis jetzt allerdings eher Mangelware. Sharkoon möchte nun mit dem neuen M140 sein Portfolio um ein entsprechendes Modell erweitern.

Der kompakte Tower besteht aus lackiertem Stahlblech und hat eine mit Lochblech versehene Front aus Kunststoff. An Erweiterungsmöglichkeiten verfügt das M140 über jeweils einen 5,25"- und 3,5"-Schacht. Im Innenraum fällt die etwas exotisch anmutende Einbauposition der Festplatten auf. Diese werde nicht mehr horizontal, sondern vertikal an zwei breiten Metallstegen montiert. Laut Hersteller lassen sich so bis zu vier 3,5"-Festplatten oder sechs 2,5"-Laufwerke einbauen.

Für Grafikkarten sollen bis zu 36 Zentimeter Raum parat stehen. Um eine adäquate Kühlung zu gewährleisten, kommt das M140 ab Werk mit einem 140-mm-Lüfter in der Front. Zwar macht der Hersteller keine weiteren Angaben zu den Belüftungsmöglichkeiten, die Bilder verraten jedoch, dass am Heck noch ein 120-mm-Ventilator eingebaut werden kann. Zu den angepeilten Preisen und der Verfügbarkeit liegen uns noch keine Informationen vor.