News : Samsung: Aus Galaxy Z wird Galaxy R

, 81 Kommentare

Vor rund vier Wochen berichteten wir über das Samsung Galaxy Z, welches auf den Seiten des schwedischen Mobilfunk-Providers Three präsentiert wurde. Zu diesem Zeitpunkt konnte nur darüber spekuliert werden, ob das Gerät seinen Weg auch nach Deutschland finden wird.

Dies wurde nun von Samsung bestätigt. Auf der Unternehmens-Homepage wurde die leicht abgespeckte Variante des Galaxy S II nun offiziell für Europa angekündigt, die Markteinführung soll bereits in den nächsten Tage erfolgen. Allerdings wird das Gerät unter dem Namen Galaxy R in den Handel kommen.

Samsung Galaxy R
Samsung Galaxy R

Nichts geändert hat sich an den bereits dank Three bekannten technischen Daten. Demnach verfügt das Android-Smartphone über ein 4,2 Zoll großes Super-Clear-LD-Display, dessen Auflösung aller Wahrscheinlichkeit bei 800 × 480 Pixeln liegen wird. Für ausreichend Rechenleistung soll ein nicht näher spezifizierter Dual-Core-SoC sorgen, Bilder werden mit fünf Megapixeln aufgenommen, Video mit 1.280 × 720 Pixeln.

In Mobilfunknetzen werden Daten mit bis zu 21 Megabit pro Sekunde (HSPA+) übertragen, in Heimnetzwerken mit bis zu 300 Megabit. Dank Wi-Fi Direct kann das Galaxy R direkt mit anderen entsprechend ausgestatteten Geräten mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde Daten austauschen. Alternativ steht Bluetooth 3.0 inklusive HS-Erweiterung zur Verfügung.

Unbekannt ist, wie groß der Arbeitsspeicher des Gerätes ausfällt. Fest verbaut sollen acht Gigabyte Speicher sein, die per microSD-Karte erweitert werden können. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 1.650 mAh und soll Gesprächszeiten von 580 Minuten ermöglichen. Das Gewicht ist mit 131 Gramm leicht höher als beim Galaxy S II, die Maße hingegen stimmen überein (125 × 66 × 9 Millimeter). Der Preis für das Android-2.3-Smartphone ist bislang unbekannt.