News : Blizzard läßt sich neuen Spieletitel schützen

, 65 Kommentare

Schon seit jeher gehört Blizzard zu den Spieleentwicklern, die ein großes Geheimnis rund um ihre neuen Produkte machen. So werden Informationen in der Regel erst kurz vor großen Messen wie beispielsweise der BlizzCon bekannt gegeben.

Umso interessanter ist es dann, wenn Details mehr oder weniger unbeabsichtigt ans Tageslicht kommen. Aktuell handelt es sich dabei um einen Titel, den sich Blizzard hat schützen lassen. Laut einem Eintrag beim United States Patent and Trademark Office hat sich das kalifornische Unternehmen die Bezeichnung „MISTS OF PANDARIA“ gesichert, zu deutsch etwa „Nebel von Pandaria“. Aufgrund der vorgenommen Einstufung ist die Bezeichnung für ein Computer- oder Konsolenspiel vorgesehen.

Insofern ist es wenig verwunderlich, wenn dabei an die kommende Erweiterung für „World of WarCraft“ gedacht wird. Bereits Ende 2010 gab Blizzard einige sehr wenige Details zum insgesamt vierten Addon bekannt. So soll die Handlung der ersten beiden Erweiterungen angepasst werden, zudem plane man einen größeren Umfang als bei „Cataclysm“. Für die Veröffentlichung angestrebt wird angeblich das zweite Quartal 2012, womit der Beginn der Testphase bereits im vierten Quartal 2011 starten müsste. Eine offizielle Ankündigung dürfte allerdings schon auf der im Oktober stattfindenden BlizzCon erfolgen.