News : Galaxy Tab 8.9 verspätet sich erneut

, 31 Kommentare

Ursprünglich sollte das Galaxy Tab 8.9 bereits Ende Juni oder Anfang Juli in Deutschland erhältlich sein, aufgrund von nicht näher genannten Gründen wurde dieser Termin aber auf Mitte August verschoben. Nun scheint aber auch dieser Zeitrahmen nicht mehr einhaltbar zu sein.

Denn wie die für Deutschland zuständige PR-Agentur Samsungs via Twitter meldet, ist frühestens im September mit dem 8,9 Zoll großen Android-Tablet zu rechnen. Einen Grund dafür gibt es abermals aber nicht, weshalb darüber nur spekuliert werden kann. Am wahrscheinlichsten sind wohl Probleme mit dem Display. So berichteten wir bereits Mitte Juni über Lieferengpässe bei den für die Fertigung der Anzeige notwendigen Komponenten. Geplant war der Einsatz sogenannter G1F-Panels, durch die das Galaxy Tab 8.9 dünner als das iPad 2 sein sollte.

Fraglich dürfte sein, ob Samsung das Tablet im September zum bislang genannten Preis (599 Euro) wirklich gut verkaufen kann. Denn nur wenige Wochen später soll mit dem Asus Eee Pad Transformer 2 das erste Tablet auf Basis von Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ und Nvidias Quad-Core-SoC Tegra 3 auf den Markt kommen.

Update 15:55 Uhr  Forum »

Und auch das Galaxy Tab 10.1 wird später als geplant auf den Markt kommen. Wie uns soeben aus Händlerkreisen mitgeteilt wurde, wird die Lieferung des Tablets für die erste Septemberwoche erwartet. Ursprünglich sollte das größere der beiden neuen Android-Tablets aus dem Hause Samsung in dieser Woche erhältlich sein.

Update 17:11 Uhr  Forum »

Erste Händler haben das Galaxy Tab 10.1 trotz anderslautender Meldung doch schon erhalten. Allerdings handelt es sich dabei nur um einige wenige Varianten in geringer Stückzahl.