News : Ganz in weiß: Qpad stellt Gaming-Maus OM-75 vor

, 42 Kommentare

Mit der OM-75 Pro Gaming Mouse richtet sich der schwedische PC-Peripherie-Hersteller Qpad abermals an die Zielgruppe der ambitionierten Spieler. Unter einem weißen Hochglanzgehäuse mit insgesamt sieben integrierten Tasten kommt dabei ein optischer Sensor zum Einsatz.

Wie Qpad in der Pressemitteilung verlauten lässt, habe man sich bei der neuen Maus auf die technischen Werte „die (wirklich) zählen“ konzentriert, statt dem allgemeinen Trend immer höherer DPI/CPI-Werte zu folgen. Im Gegensatz zum Großteil vergleichbarer Konkurrenzprodukte wirken die angegebenen bis zu 1.600 CPI schon recht gering für eine Spielermaus. Nichtsdestotrotz soll der optische Sensor (Avago) dies durch eine hohe Qualität wett machen; man spricht zudem von „echten“ CPI. Der Sensor soll die Oberfläche mit 6469 Bildern in der Sekunde abtasten. Pro Bild soll eine Fläche von 30 mal 30 Pixeln abgedeckt werden, was somit insgesamt in einer Auflösung von 5,8 Megapixeln in der Sekunde resultiert.

„Although the latest generation of laser sensors provides significantly higher CPI, many gamers have become accustomed to the feel and movement that an optical mouse offers. The gaming grade optical sensor by Avago has undergone improvements for generations and is now almost flawless.“

Christer Körnbäck, Gründer und CEO von Qpad

Fünf der insgesamt sieben Tasten (inklusive Mausrad) sind frei programmierbar. Linke und rechte Maustaste sollen dabei bis zu 5 Millionen Klicks überdauern. Die maximale Beschleunigung wird mit 15 G, die maximale Geschwindigkeit mit 1 Meter pro Sekunde und die Reaktionszeit mit einer Millisekunde angegeben. Angeschlossen wird die kabelgebundene Maus über ein 2 Meter langes USB-Kabel mit vergoldeten Anschlüssen.

Ab der ersten Septemberwoche soll die Qpad OM-75 Gaming Mouse für 49,90 Euro erhältlich sein.

Spezifikationen laut Hersteller
Qpad OM-75 Gaming Mouse