News : Microsoft bestätigt App-Store in Windows 8

, 63 Kommentare

In einem Blog-Eintrag hat Microsofts Windows-Chef Steven Sinofsky nun indirekt bestätigt, was bereits seit einiger Zeit in der Gerüchteküche zu vernehmen ist: Windows 8 wird einen App Store erhalten, wie man ihn bereits in Mac OS X sowie auf vielen Smartphones finden kann.

Bisher galt die Implementierung eines App Stores in Windows 8 als (relativ sicheres) Gerücht, zu dem im April sogar handfeste Bilder aus einer Entwicklerversion aufgetaucht sind. Offiziell bestätigt hat Microsoft die Entwicklung eines entsprechenden Software-Marktplatzes jedoch nicht. Steven Sinofsky nimmt dem Konzern diesen Schritt nun jedoch ab, in dem er in seinem Blog-Eintrag die unterschiedlichen Teams, die bei der Entwicklung von Windows 8 mitwirken, auflistet. Unter diesen findet sich auch eine Arbeitsgruppe für den „App Store“. Details zu deren Aufgabe werden aber nicht genannt. Zu erwarten ist allerdings, dass Microsoft für die nächste Windows-Version einen Marktplatz schaffen will, der ähnlich wie jene Features der Konkurrenz funktioniert und etwa bei einem Systemreset über den App Store erworbene Programme selbstständig neu installiert.

Bis zum Marktstart von Windows 8, der im Herbst des nächsten Jahres erwartet wird, dürfte Microsoft allerdings noch mehr Details zum geplanten Marktplatz veröffentlichen. Bis dahin könnte sich auch beim Namen noch etwas ändern: Zwar war Apple bisher erfolglos, was das Verbot der Verwendung des Begriffs „App Store“ in einer Klage gegen Amazon angeht; bis zum Jahresende 2012 könnte sich das aber ändern und auch Microsoft müsste das Urteil dann zur Kenntnis nehmen.