News : HTC stellt Sensation XE vor

, 71 Kommentare

Erst vor etwa drei Monaten kam das HTC Sensation hierzulande auf den Markt, nun hat der taiwanische Hersteller bereits eine leicht überarbeitete Version des Android-Smartphones präsentiert. In erster Linie soll sich das Sensation XE durch die Klangqualität von seinem Vorgänger unterscheiden.

Denn HTC setzt hier auf die „Beats Audio“-Technik des Herstellers Beats Electronics, an dem man sich vor wenigen Wochen finanziell beteiligt hat. Nach eigenen Angaben erreicht das Sensation XE dadurch eine bislang im Mobilfunkmarkt noch nicht dagewesene Klangqualität. Dafür setzt man sowohl auf Veränderungen bei der Software als auch auf spezielle Kopfhörer, die mitgeliefert werden. Werden diese verwendet, soll das Smartphone automatisch ein „maßgeschneidertes“ Profil aktivieren, um Musik wiederzugeben.

HTC Sensation XE

Die sonstigen Veränderungen fallen eher gering aus. So taktet der verbaute Qualcomm-SoC MSM 8260 nun mit 1,5 statt wie bislang mit 1,2 Gigahertz, gleichzeitig wurde die Akkukapazität von 1.520 auf 1.730 mAh erhöht. Das Gehäuse weist nun einige in Rot gehaltene Applikationen auf, der Lieferumfang wurde zudem um eine 16 Gigabyte fassende Speicherkarte erweitert. In allen anderen Punkten hat sich nichts verändert. Somit bleibt es unter anderem bei einem 4,3 Zoll großen Display 960 × 540 Pixeln, 768 Megabyte Arbeitsspeicher sowie einer Acht-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitz.

In Deutschland soll der Verkauf des Sensation XE im kommenden Monat starten, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 589 Euro.