News : Mehr als 57 Mio. Exemplare der Xbox 360 ausgeliefert

, 39 Kommentare

Fast genau sechs Jahre nach ihrem Start liegt die Xbox 360 in puncto Absatz immer noch vor Sonys Konkurrenzkonsole PlayStation 3. Aktuellen Zahlen zufolge soll Microsofts zweite Xbox-Generation nun die Marke von 57 Millionen Geräten durchbrochen haben.

Dies verkündete der unter dem Spitznamen Major Nelson bekannte Larry Hryb, verantwortlich für den Bereich Programmierung innerhalb der Xbox-Sparte, via Twitter. Damit konnte die Xbox 360 allein zwischen Januar und Oktober rund sieben Millionen mal abgesetzt werden – im Januar sprach Microsoft von insgesamt 50 Millionen Geräten. Gegenüber Sony konnte der Vorsprung nun auf rund 1,5 Millionen Geräte ausgebaut werden: Die Japaner vermeldeten zuletzt 55,5 Millionen ausgelieferte Konsolen vom Typ PlayStation 3. Allerdings liegen beide Geräte trotz der seit geraumer Zeit anhaltenden Schwächephase der Wii weit hinter ihr. Von ihr konnte Nintendo inzwischen mehr als 90 Millionen Exemplare absetzen.

Derzeit spannender ist aber die Frage bezüglich eines Nachfolger für die Xbox 360. Hierzu gibt es bereits seit Monaten die verschiedensten Gerüchte, angefangen bei der angeblich verbauten Technik bis hin zu wahrscheinlichen Erscheinungsterminen. Während wir vorgestern noch darüber berichteten, dass angeblich ARM-Technik in die nächste Xbox Einzug halten wird, hat Microsoft-Kenner Paul Thurrott in einem Windows-Weekly-Podcast nun Weihnachten 2012 als wahrscheinlichen Termin für die Einführung der dritten Xbox-Generation genannt. Das erste Mal gezeigt werden könnte die neue Konsole seiner Meinung nach bereits in wenigen Wochen auf der im Januar in Las Vegas stattfindenden CES.