News : AMDs A8-3870K auf knapp 5,9 GHz übertaktet

, 89 Kommentare

Nachdem die ersten „Llano“ mit frei bestimmbaren Multiplikator im Handel eingetroffen sind, haben sich Übertakter das neue Flaggschiff geschnappt und damit ein wenig herumgespielt. Am Ende stand mit flüssigem Stickstoff ein Takt von knapp 5,9 GHz auf der Anzeige, bei der Grafik ging prozentual gesehen sogar noch mehr.

Mit einem Multiplikator von 47 und einem Bus-Takt von 125 MHz waren am Ende bei beachtlichen 1,872 Volt dank flüssigem Stickstoff 5,88 GHz möglich. Die Grafikeinheit konnte von der ursprünglichen Frequenz von 600 MHz im Takt sogar mehr als verdoppelt werden, sodass am Ende dort 1.327 MHz verfügbar wurden.

AMDs „Llano“ wird übertaktet
AMDs „Llano“ wird übertaktet
AMDs „Llano“ wird übertaktet
AMDs „Llano“ wird übertaktet
A8-3870K bei knapp 5,9 GHz
A8-3870K bei knapp 5,9 GHz
Grafiktakt bei 1.327 MHz
Grafiktakt bei 1.327 MHz

Im Handel sind die beiden Prozessoren derweil auch eingetroffen und hierzulande in Form des A8-3870K ab 124 Euro respektive des A6-3670K ab 104 Euro verfügbar. So richtig entscheiden konnte sich AMD augenscheinlich aber nicht, wenn es um die Kennzeichnung der beiden Modelle im Handel geht. Das „K“, das eigentlich zu den neuen Modellen gehört, taucht auf den Boxed-Produkten gar nicht auf, stattdessen wird das altbekannte „Black Edition“ beim A8-3870K in der Produktbeschreibung erwähnt, beim A6-3670K fehlt wiederum sogar das. Da es von beiden Modellen aber aktuell keine Variante ohne freien Multiplikator gibt, kann man trotz der unterschiedlichen Angaben zugreifen und wird trotzdem immer das gleiche Produkt bekommen.

AMD A6-3670K und A8-3870K
AMD A6-3670K und A8-3870K
„Back Edition“ statt „K“-Modell
„Back Edition“ statt „K“-Modell
AMD A8-3870: „K“ oder doch „Black Edition“?
AMD A8-3870: „K“ oder doch „Black Edition“?
AMD A6-3670 ohne Hinweis
AMD A6-3670 ohne Hinweis