3/4 Nikolaus-Gewinnspiel : Socken stopfen Anno 2.0.1.1.

, 577 Kommentare

HTC

Seit kurzer Zeit bietet HTC mit dem Sensation XL ein drittes Gerät der Sensation-Familie an, das ähnlich wie der kleine Bruder XE mit einer besonderen Kompetenz in Sachen Audio punkten soll – und nun als Preis Eingang in das Nikolaus-Gewinnspiel von ComputerBase gefunden hat.

HTC Sensation XL (Nikolaus-Gewinnspiel)

Zur Ausstattung des HTC Sensation XL gehört neben dem 1,5 GHz schnellen Prozessor und 16 GByte internem Speicher ein 4,7-Zoll Display, eine 8 Megapixel Kamera samt Dual-LED-Blitz, mit der Videos in 720p und Stereo-Sound aufgenommen werden können.

Nubert

Nubert schickt mit einem Stereopaar der nuPro A-10 einen Lautsprecher ins Rennen, der den Gewinner dieses Preises in jeder Situation Freude bereiten dürfte. Der Nahfeldmonitor ist der erste Lautsprecher aus Schwäbisch Gmünd, der auch direkt am PC angeschlossen und eingesetzt werden kann.

Nubert nuPro A-10
Nubert nuPro A-10

Mit den beiden Aktivlautsprechern nuPro A-20 und nuPro A-10 hat Nubert in diesem Jahr eine enorm beliebte und deshalb auch erfolgreiche Serie gestartet, die bereits mehrmals ausverkauft wurde. Im ComputerBase-Test konnten beide Modelle quasi uneingeschränkt überzeugen. Der Gewinner des Stereopaares kann zwischen den Farbvarianten Anthrazit und Weiß frei wählen.

Asus

Asus schickt mit der Matrix GTX 580 Platinum die schnellste Single-GPU-Grafikkarte aus dem eigenen Hause ins Gewinnspiel. Ein besonderes Merkmal ist der DirectCU-II-Kühler, der gleich drei Slots belegt, dafür aber mit einer sehr hohen Kühlleistung zu gefallen weiß und so die bereits ab Werk übertaktete Grafikkarte am Leben hält.

Asus stellt Matrix GTX 580 Platinum offiziell vor

Eine 19-Phasen-Stromversorgung sorgt dafür, dass der Grafikkarte nicht die Puste ausgeht, während die Matrix GTX 580 Platinum mittels des mitgelieferten „GPU-Tweak“-Tools bequem überwacht, übertaktet und die Spannung erhöht werden kann. Die Lüftersteuerung kann ebenfalls nach den eigenen Wünschen angepasst werden. Sollte wider erwarten etwas schief laufen, kann mittels einer „Safe-Mode“-Funktion das BIOS auf die Standard-Werte zurückgesetzt werden.

Zotac

Zotac stellt für das Gewinnspiel die ZBox nano AD10 Plus zur Verfügung, einen kompletten Mini-PC auf Basis von AMDs Brazos-Technologie. Die Besonderheit der ZBox? Ihre Name ist Programm: das Gerät ist tatsächlich „nano“.

Zotac ZBox nano AD10 Plus

Mit den Abmaßen von 127 × 127 × 45 mm (B × T × H) passt der Computer sprichwörtlich auf die Hand. Die ZBox nano AD10 Plus ist mit einer E-350-APU von AMD ausgestattet. Als Grafikeinheit steht eine Radeon HD 6310 zur Verfügung, während der Arbeitsspeicher eine Größe von zwei Gigabyte des Typs DDR3 aufweist. Eine 320 GB große Festplatte sorgt für den nötigen Speicherplatz. Klein gepaart mit Leistung.

Zotac hat den Mini-PC darüber hinaus mit einem HDMI- sowie einem DisplayPort-Anschluss ausgestattet. Externe Geräte können mittels zwei USB-2.0-, zwei USB-3.0- und einem eSATA-Port angeschlossen werden. Ein 6-in-1-Kartenleser ist vorhanden, dasselbe gilt für 7.1-Audio, Gigabit-LAN, Bluetooth 3.0 sowie Wireless-LAN nach dem 802.11n-Standard.

Sony Ericsson

Mit dem „Live mit Walkman“ präsentierte Sony Ericsson jüngst ein neues Handy, dessen Fokus klar auf der Musikwiedergabe liegt – und direkt vom schwedisch-japanischen Unternehmen für unser Gewinnspiel zur Verfügung gestellt wurde.

Das auf Android 2.3 „Gingerbread“ basierende Smartphone bietet neben speziellen Walkman-Funktionen auch einen ein Gigahertz schnellen Single-Core-SoC aus dem Hause Qualcomm sowie ein vor Kratzern geschütztes, 3,2 Zoll großes Display. Weiterhin stecken im 106,0 × 56,5 × 14,2 Millimetern kleinen und 115 Gramm leichten Gerät 512 Megabyte Arbeitsspeicher und eine Fünf-Megapixel-Kamera.

Sony Ericsson Live mit Walkman

Aber nicht nur als Walkman macht das kompakte Smartphone eine gute Figur, dank zahlreicher Apps aus dem Android Market muss man auf kaum eine Funktion verzichten. Facebook-Nutzer profitieren darüber hinaus von ein weitreichenden Integration des sozialen Netzwerks in die von Sony Ericsson entwickelte Benutzeroberfläche. Zukunftssicherheit gewährleistet das geplante Update auf die aktuelle Android-Version 4.0 „Ice Cream Sandwich“.

Auf der nächsten Seite: Teilnahmeformular