News : Sharkoon: Neue USB-3.0-Upgrade-Lösungen für die Gehäusefront

, 28 Kommentare

Viele Nutzer stehen vor dem Problem, dass sie gerne von der Geschwindigkeit von USB 3.0 komfortabel an der Gehäusefront profitieren würden, ihre PC-Behausung aber diese Schnittstellen nicht bietet. Für jene bietet Sharkoon nun drei USB-3.0-Frontpanels für den 3,5-Zoll-Schacht an.

Im Gegensatz zu dem bereits vorgestellten 4-Port-USB-3.0-Hub, das mit den externen Anschlüssen des Mainboards verbunden werden muss und sich sowohl für 3,5- als auch 5,25-Zoll-Einschübe eignet, stellt Sharkoon nun zwei Lösungen vor, die an die internen Header mit 19 Pins auf entsprechend ausgestatteten Mainboards verbunden werden. Das Sharkoon USB3.0-Frontpanel Modell B bietet dabei zwei USB-3.0-Ports und benötigt dafür einen Mainboard-Header, während das Modell C vier USB-3.0-Ports in der Front bereitstellt, dafür jedoch auch zwei interne Anschlüsse notwendig sind.

Das Sharkoon USB3.0-Frontpanel Modell A mit zwei Ports greift hingegen wieder auf die weniger elegante Anschlussvariante zurück, wobei die externen USB-3.0-Anschlüsse am I/O-Panel des Mainboards zu nutzen sind. Ein für so manchen nützliches Produkt dürfte der interne USB-3.0-Adapter darstellen, der einen USB-3.0-Pin-Header auf der Hauptplatine in zwei interne Ports verwandelt, wodurch Besitzer eines entsprechenden Frontpanels nicht mehr dazu gezwungen sind, die Kabel außen an der Rückseite zu verlegen, sondern diese mit dem Adapter im Innenraum direkt an das Mainboard angeschlossen werden können.

Die USB-3.0-Frontpanels sind bereits im Handel zu Preisen von 12,50 Euro für Modell A und Modell B sowie knapp 16 Euro für Modell C ab Lager verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis des internen Adapters liegt bei 5,99 Euro.