News : CES kurios: Schweizer Taschenmesser mit 1-TB-Speicher

, 47 Kommentare

Der Hersteller Victorinox hat auf der CES in Las Vegas ein ganz besonderes Taschenmesser vorgestellt. Obwohl nicht das erste seiner Art, bietet das Werkzeug einen integrierten Speicher von bis zu einem TByte Größe. Preislich wird der Dosenöffner damit aber zum Luxusgut.

Victorinox bietet bereits Schweizer Taschenmesser mit bis zu 128 GByte Flash-Speicher an, die als USB-Laufwerk fungieren können. Mit der Integration einer SSD in der Größe eines Daumennagels sind nun aber deutlich größere Volumen realisierbar. Auf der Elektronikmesse in Las Vegas stellt der Originalhersteller des bekannten Schweizer Messers das Werkzeug mit Größen von 64 GByte bis 1 TByte aus. Damit diese Datenmassen auch vom PC oder auf den PC geschaufelt werden können, stehen als Schnittstelle wahlweise USB 2.0, USB 3.0 oder eSATA zur Verfügung. Mitgeliefert werden soll außerdem eine Datensicherungssoftware, die auch per AES-256-Bit verschlüsseln kann.

Schweizer Taschenmesser mit bis zu einem TeraByte Speicher
Schweizer Taschenmesser mit bis zu einem TeraByte Speicher

Eigentlich ist das Schweizer Messer damit eine runde Sache, wären da nicht der Preis von bis zu 2.000 US-Dollar für die größte Version des unüblichen Flash-Speichers und der Zwang, sich frühzeitig Gedanken zu machen: Wer viel reist und dabei seine Datenlandschaft mitnehmen will, sollte sich eher für eine klingenlose Version des Portfolios entscheiden, die ebenfalls angeboten werden soll. Über einen genauen Markteintritt der USB-Messer ist noch nichts bekannt.