News : BitTorrent Torque integriert File-Sharing-Technik in Browser

, 12 Kommentare

Seit über zehn Jahren ist die BitTorrent-Technologie im Internet unterwegs und prägte seitdem das File-Sharing. Mit BitTorrent Torque soll der Datentausch abermals entscheidend beeinflusst werden. Dahinter verbirgt sich die Integration der BitTorrent-Technik in den Browser.

Im offiziellen BitTorrent-Blog wurde die Veröffentlichung der Alpha-Version von BitTorrent Torque bekanntgegeben. Dabei handelt es sich um eine JavaScript-Schnittstelle für BitTorrent-Clients, die es Webentwicklern ermöglichen soll, mit „ein paar Zeilen Code“ die File-Sharing-Funktionen zu nutzen.

Die Alpha-Version Btapp.js ist ab sofort frei verfügbar. In den neu geschaffenen Torque Labs werden Anwendungsmöglichkeiten (Web-Apps) für die neue Technik vorgeschlagen. So könnten beispielsweise per Browser-Plugin Torrent-Links in „normale“ Downloads umgewandelt werden, was anhand des OneClick-Plugins für Google Chrome demonstriert wird.

OneClick Chrome Plugin via BitTorrent Torque
OneClick Chrome Plugin via BitTorrent Torque

Der Dienst Paddle Over soll hingegen einen Drag-and-Drop-Dateitransfer zwischen verschiedenen Computern ermöglichen. Darüber hinaus sei auch eine Integration in Soziale Netzwerke realisierbar. Ein weiteres Anwendungsbeispiel seien als Torrent heruntergeladene Videos, die sich während des Downloads direkt im Browser streamen ließen.

Zudem werden neue Möglichkeiten zur Verwaltung und Steuerung von Torrent-Downloads geschaffen, die über den Desktop hinaus bis hin zu mobilen Geräten wie Smartphones gehen.