News : WD20NPVT: 2,5-Zoll-Festplatte mit 2 Terabyte erreicht den Markt

, 48 Kommentare

Eine neue Stufe bei der Kapazität von 2,5-Zoll-Festplatten ist am Markt angekommen. Western Digitals „grüne“ HDD WD20NPVT bietet mit zwei Terabyte das bis dato höchste Speichervolumen in diesem Format. Nicht nur in Asien, sondern auch hierzulande wird der Massenspeicher bereits gehandelt.

In unserem Preisvergleich wird die 2-Terabyte-Festplatte bereits von diversen Händlern für knapp 200 Euro angeboten. Die Angaben zur Verfügbarkeit schwanken zwischen „kein Liefertermin“ und „sofort lieferbar“; als „lagernd“ ist aktuell jedoch kein Angebot markiert.

Wie dem offiziellen Datenblatt (PDF) des Herstellers zu entnehmen ist, unterscheidet sich die WD20NPVT lediglich in einem Punkt von dem Schwestermodell WD15NPVT (aktuell rund 166 Euro), nämlich in der Speicherkapazität, die bei letzterem 1,5 Terabyte beträgt. Da demnach auch Gewicht und Leistungsaufnahme identisch ausfallen, dürfte die gleiche Anzahl von Magnetscheiben (Platter) eingesetzt werden, die bei der WD20NPVT allerdings eine höhere Speicherdichte vorweisen müssen. Genaue Angaben macht WD hier wie gewohnt nicht. Als Schnittstelle dient SATA mit 3 Gbit/s, was für die maximale Datenübertragungsrate von 135 MB/s laut Hersteller ausreicht. Die Festplatten besitzen einen lediglich 8 MByte großen Cache und setzen auf das inzwischen verbreitete Advanced-Format mit 4-KB-Sektoren. Die Leistungsaufnahme wird mit 1,7 Watt im Betrieb, 0,8 Watt im Leerlauf und 0,2 Watt in Standby und Ruhemodus beziffert.

Die Bilder aus Asien zeigen die WD20NPVT, die allerdings eine Bauhöhe von 15 mm besitzt, womit sie für viele Notebooks ungeeignet ist, da in diesem Segment eine Bauhöhe von 9,5 mm gängiger ist – aktuelle Ultrabooks benötigen sogar 7 mm dünne Festplatten. Die vergleichsweise hohe Kapazität der WD-Festplatte fordert hier ihren Tribut.