News : In-Win-Netzteile kommen nach Deutschland

, 29 Kommentare

Der taiwanische Hersteller von Gehäusen, Netzteilen und Speicherlösungen erweitert sein Angebot in Deutschland. Ab sofort sind auch Netzteile hierzulande verfügbar, zu Beginn werden vier Modelle zwischen 550 und 900 Watt angeboten.

Anders als viele andere Marken verwendet In Win nicht nur zugekaufte Elektronik, sondern fertigt die meisten Serien auch selbst. Nur wenige Modellreihen werden von Auftragsfertigern zugekauft. Mit dem Einstieg in den deutschen Markt werden daher Netzteile eines weiteren OEM hierzulande verfügbar.

In Wins GreenMe-Serie deckt mit drei Modellen die Leistungsklassen 550, 650 und 700 Watt ab. Die Elektronik wird von In Win selbst gefertigt und verwendet ein DC-DC-Schaltungsdesign. Durch den Verzicht auf eine günstigere, gruppenregulierte Schaltung wird die Spannungsregulation bei asymmetrischen Belastungen (Crossloads) verbessert. Die Effizienz der Netzteile erfüllt den 80Plus-Bronze-Standard. Die Sicherungsschaltungen sind mit Überstromschutz (OCP), Überspannungsschutz (OVP), Unterspannungsschutz (UVP), Kurzschlussschutz (SCP) und Überhitzungsschutz (OTP) vollständig. Dank Multi-Rail-Design und die dadurch möglichen Auslösewerte für den Überstromschutz ist diese Schutzschaltung auch besonders wirksam.

Optisch fallen die drei neuen Modelle durch die weiße Lackierung auf. Abgesehen von der Farbwahl ist das Netzteil eher unauffällig gestaltet. In der Mitte des Lüftergitters befindet sich ein Logo des Herstellers. Für die Kühlung verwendet In Win einen lastgeregelten 120-mm-Lüfter mit doppeltem Kugellager. Mit lediglich 140 Millimeter Einbautiefe eignen sich die Netzteile auch für Gehäuse mit wenig Platz für den Spannungswandler. Alle drei Modelle verfügen über einen 20+4-Pin-ATX- Strang, einen 4+4-Pin-CPU-Anschluss und zwei 6+2-Pol-Grafikkartenanschlüsse sowie zusätzliche Stecker für die weiteren Komponenten.

Neben den GreenMe-Netzteilen kommt auch das In Win Glaciar 900 Watt nach Deutschland. Die Elektronik für dieses Netzteil wird von ATNG gefertigt. Auch hier setzt In Win auf eine DC-DC-Schaltung. Der Wirkungsgrad genügt mit 80Plus-Gold-Zertifizierung hohen Ansprüchen. Selbstverständlich sind auch wieder alle Schutzschaltungen integriert. Der Überstromschutz ist jedoch aufgrund des Single-Rail-Designs wenig wirksam.

Beim Glaciar setzt der Hersteller auf ein teil-modulares Kabelmanagement und schwarz-matte Lackierung. Zur Kühlung wird ein 135-mm-Lüfter mit doppeltem Kugellager verwendet. 20+4-Pin-Hauptstecker, zwei CPU-Stränge sowie zwei 6+2-Pol-Grafikkarten-Anschlüsse sind fest mit dem Netzteilgehäuse verbunden. Vier weitere PCI-Express-Stecker sowie die Anschlüsse für die weiteren Komponenten werden über modulare Kabel bereit gestellt.

In Win Netzteile

Die drei In Win GreenMe-Netzteile sind schon im ComputerBase Preisvergleich gelistet und bei einigen Händlern bereits lagernd. Das In Win Glaciar 900 Watt soll in Kürze verfügbar werden.