News : MSI stellt GeForce GTX 660 Hawk offiziell vor

, 13 Kommentare

Nvidias GeForce GTX 660 ist derzeit die günstigste Grafikkarte der Kalifornier, die ohne Einbußen zum Spielen von modernen Titeln geeignet ist. Bereits seit längerem ist bekannt, dass MSI eine Hawk-Version des Nvidia-Modells plant. Nun wurde dieses vorgestellt.

Demnach hat MSI die GeForce GTX 660 Hawk auf 1.085 MHz beim Baseclock übertaktet, was einer um 105 MHz höheren Frequenz entspricht. Das Turbo-Takt liegt bei 1.150 MHz, 117 MHz mehr als gewöhnlich. Der Speicherausbau beträgt 2.048 MB während der Takt bei 3.004 MHz liegt – dort hat es also keinerlei Änderungen gegenüber dem Referenzdesign gegeben.

Davon abgesehen kommt die MSI GeForce GTX 660 Hawk mit dem Twin-Frozr-IV-Kühler daher, der auf einen Alu-Kühlkörper, zahlreiche Lamellen sowie vier Heatpipes setzt. Für die nötige Frischluft sorgen zwei im Durchmesser 90 mm große Axial-Lüfter. Für die Stromversorgung sind zwei Sechs-Pin-Stecker notwendig.

MSI GeForce GTX 660 Hawk

Der Monitor kann bei der GeForce GTX 660 Hawk mittels zwei DVI-, einem HDMI- oder einem DisplayPort-Anschluss angesteuert werden. Die Grafikkarte kommt mit dem so genannten „GPU Reactor“ daher, der dank einer besseren Stromversorgung für höhere Übertaktungsergebnisse sorgen soll. Zusätzlich gibt es noch ein zweites BIOS, dass für den Betrieb mit einer Flüssigstickstoffkühlung ausgelegt ist.

Die MSI GeForce GTX 660 Hawk soll für 250 US-Dollar den Besitzer wechseln – einen Euro-Preis gibt es noch nicht. Die Karte ist laut ihrem Hersteller in Kürze erhältlich.