News : Zotac bringt „ZBox AD06“ mit AMDs Brazos-2.0-Plattform

, 31 Kommentare

Zotac ist nicht nur für die zahlreichen Nvidia-Grafikkarten, sondern ebenso für die eigene Mini-PC-Serie namens „ZBox“ bekannt. So haben wir uns zum Beispiel ausführlich die „ZBox nano XS AD11 Plus“ vor einiger Zeit angesehen.

Zotac hat nun den Nachfolger von der „ZBox AD02“ angekündigt, der auf den Namen „ZBox AD06“ hören wird. Dabei kommt die Brazos-2.0-Plattform zum Einsatz, sodass als APU der „E2-1800“ von AMD verbaut wird. Dieser setzt sich aus zwei CPU-Kernen mit einer Taktfrequenz von 1,7 GHz sowie einer Radeon HD 7340 als Grafikeinheit zusammen.

Zotac ZBox AD06

Als Ausstattung bietet die ZBox AD06 zwei Speicherbänke mit einer Geschwindigkeit von bis zu DDR3-1.333 sowie einen SATA-III-Anschluss für eine 2,5-Zoll-Festplatte beziehungsweise SSD. Darüber hinaus sind zwei USB-3.0-, vier USB-2.0-Ports, Wireless-LAN nach dem 802.11n-Standard, Bluetooth 4.0 sowie ein Gigabit-LAN-Controller vorhanden.

Der Mini-PC kann einen Monitor mittels DVI und HDMI ansteuern. Wer zum ZBox-AD06-Modell greift erhält neben der Grundausstattung einen zwei Gigabyte großen DDR3-1.3333-Speicher sowie eine herkömmliche Festplatte mit einer Kapazität von 320 Gigabyte (5.400 Umdrehungen pro Minute). Wir versuchen derzeit, einen Preis vom Hersteller in Erfahrung zu bringen.

Update 09.11.2012 13:16 Uhr  Forum »

Wie uns Zotac mitgeteilt hat, liegt die unverbindliche Preisempfehlung für die ZBox AD06 bei 229 Euro und für die ZBox AD06 Plus bei 299 Euro.