News : Microsoft: „Age of Empires Online“ wird nicht weiterentwickelt

, 51 Kommentare

„Age of Empires Online“ (AoEO) gehört zu jenen Projekten, bei denen eine legendäre Marke als Label für eine F2P-Spiel-Portierung verwendet wird. Nun gaben die Verantwortlichen des einstmals ambitionierten Vorhabens bekannt, dass die Weiterentwicklung des Spiels eingestellt wird.

Genauer geht aus einem Blogeintrag des Community-Managements hervor, dass für AoEO keine neuen Inhalte und Funktionen mehr erstellt werden. Das Spiel soll aber zunächst unverändert weiterlaufen, weswegen von offizieller Seite nicht von einer „Einstellung“ sondern vom „Eintritt in die Supportphase“ gesprochen wird. Aus diesem Grund betont der Eintrag auch, dass das Bugfixing zukünftig länger dauern könnte, wobei möglicherweise auftauchende aufwändigere Probleme unter Umständen gar nicht mehr angegangen werden.

Der Kniff in der Kommunikation dürfte allerdings nichts daran ändern, dass AoEO damit der Todesstoß versetzt wurde, da nicht davon auszugehen ist, eine Community mit einem auf Stillstand terminiertem Browser-Spiel zu halten.

Hintergrund der Einstellung ist, dass Microsoft nicht weiter in die Weiterentwicklung durch das Spielestudio Big Huge Games investieren wollte und sich nun über die im eigenen Konzern angesiedelten Support-Mitarbeiter mit der Verwaltung von AoEO begnügt.