News : Zeigt sich hier das 2013er HTC-Flaggschiff „M7“?

, 39 Kommentare

Kaum ist die eine Messe vorüber, wartet mit dem Mobile World Congress in Barcelona schon die nächste Veranstaltung auf ihr Publikum. Zwischen dem 25. und 28. Februar könnte dort auch HTC das zukünftige Topmodell „M7“ vorstellen, das sich nun in Form einer Animation aus einer Video-Anleitung zeigen soll.

Der von Unwired View veröffentlichte Ausschnitt stammt aus einem Video, dass zeigen soll, wie nach dem Auspacken das Einlegen der SIM-Karte zu vollziehen ist. Das Material stammt laut Aussage von Unwired View von einer vertrauenswürdigen Quelle, die außerdem Zugang zu einer frühen Firmware des Gerätes haben soll. Das gezeigte Bild ist aber mit Vorsicht zu genießen. Einzig die Verwendung von aneinandergereihten kleinen Öffnungen zeigen eine Ähnlichkeit zu HTCs Design-Philosophie, die zum Beispiel auch bei der One-Serie zum Einsatz kommt. Die Gehäuserundungen und der Material-Mix erinnern dagegen eher an Geräte, die einen Apfel als Logo tragen.

Animation des HTC "M7"

Das Display besteht in der Animation aus einem einfachen schwarzen Rechteck und erstreckt sich fast bis zum Rand des Gehäuses, erscheint aber bei genauerer Betrachtung wenig realistisch. Auch der komplette Verzicht auf ein Logo oder Schriftzug ist für HTC unüblich. Bisherige Spekulationen gehen von einem Quad-Core-Prozessor mit 1,7 GHz Taktrate von Qualcomm oder eventuell auch Nvidia aus. Zwei Gigabyte Arbeitsspeicher, 32 Gigabyte interner Speicher und ein 4,7 Zoll großes Full-HD-Display sowie LTE und eine 13-MP-Kamera sollen das Paket komplettieren. Auch der Infrarot-Port soll beim „M7“ wiederbelebt werden. Zum MWC beziehungsweise bereits in den Tagen davor erwarten wir mehr Informationen zu dem Gerät.