2/10 LC-Power Gold Series LC9450 400W im Test : 80Plus-Gold zu Unrecht

, 132 Kommentare

Lieferumfang

Auf der Verpackung des LC9450 werden alle wichtigen technischen Merkmale – inkl. 80Plus-Gold-Logo – aufgeführt, auch eine Übersicht über die Anschlüsse und die Kabellängen ist vorhanden. Der Lieferumfang ist mit Netzkabel, vier Schrauben und einem Molex-auf-Floppy-Adapter jedoch minimalistisch.

Technische Eckpunkte

  • 80Plus-Gold-Zertifizierung
  • 135-mm-Lüfter mit Gleitlager
  • 160 Millimeter Einbautiefe

Das 400-Watt-Modell der Golden Series liefert 400 Watt echte Dauerleistung. Nach Angaben des Herstellers darf es kurzfristig auf bis zu 450 Watt überlastet werden. Bis zu 396 Watt, also 99 Prozent der Dauerleistung, dürfen im Alltag bei Bedarf von der 12-Volt-Schiene verlangt werden, auf den Minor Rails (3,3- und 5 Volt) sind bis zu 100 Watt zulässig. Die Lastverteilung passt damit perfekt zu den Anforderungen moderner Computer.

LC-Power verwendet ein Multi-Rail-Layout mit erhöhten Auslösewerten für den Überstromschutz OCP. Auf jeder der beiden 12-Volt-Leitungen sind bis zu 30 Ampere (entspricht 360 Watt) zulässig. Im Vergleich zu Multi-Rail-Netzteilen mit niedrigeren Limits ist der Überstromschutz daher weniger wirksam. Im Vergleich zu echten Single-Rail-Netzteilen sind die Auslösewerte jedoch trotzdem noch minimal niedriger. Gleichzeitig werden – ähnlich wie bei Single-Rail-Designs – Fehlauslösungen des Überstromschutzes durch suboptimale Verkablung vermieden.

Unabhängig davon, dass LC-Power Multi-Rail-Nachteile durch höhere Auslösewerte für den Überstromschutz vermeidet, müssen wir vermerken, dass die Zuordnung der Rails zu den Kabeln weder auf dem Netzteil noch in der Dokumentation ersichtlich ist. Erst ein Zerlegen des Netzteils bringt Klarheit: Die zweite 12-Volt-Leitung ist dem CPU-Anschluss zugeordnet, der Rest belastet die erste Schiene.

Datenblatt
Datenblatt

LC-Power stattet die Golden Series mit allen notwendigen Schutzschaltungen aus:

  • UVP (Unterspannungsschutz): Falls die Spannungen auf den einzelnen Leitungen unter einen gewissen Toleranzwert fallen, schaltet sich das Netzteil automatisch ab.
  • OVP (Überspannungsschutz): Falls die Spannungen auf den einzelnen Leitungen über einen gewissen Toleranzwert steigen, schaltet sich das Netzteil automatisch ab.
  • SCP (Kurzschlusssicherung): Im Falle eines Kurzschlusses verhindert diese Sicherung eine Beschädigung der Kernkomponenten des Netzteils und der einzelnen Systemkomponenten.
  • OPP (Überlastschutz): Wenn das System „überdimensioniert“ ist, also mehr Leistung vom Netzteil beansprucht wird als es leisten kann, wird diese Sicherung ausgelöst.
  • OCP (Überstromschutz): Sollte die Last auf den einzelnen Leitungen höher sein als zulässig, schaltet das Netzteil automatisch ab.

Als Ergänzung zum Pflichtprogramm fügt der Hersteller beim LC9450 noch OTP, d.h. einen Überhitzungsschutz, hinzu. Überhitzt das Netzteil, schaltet es sich ab, um eine Beschädigung des Netzteils und der Umgebung zu vermeiden. Das Schutzschaltungspaket ist daher vollständig.

Garantie

LC-Power gibt auf die Golden Series drei Jahre Garantie. Leider erfolgt die Abwicklung derzeit ausschließlich über den Handel, eine Direktabwicklung über den Hersteller ist nicht möglich. Unserer Erfahrung nach ist eine Garantieabwicklung über den Händler meist recht langwierig. Nach Ablauf der Beweislastumkehr im Rahmen der gesetzlichen Sachmängelhaftung (sechs Monate) verlangen einige Onlineshops zudem hohe Handlingpauschalen oder verweigern die Mithilfe komplett.

Auf der nächsten Seite: Äußeres