News : Thermaltake bereitet Digital-Netzteile vor

, 26 Kommentare

Auch Thermaltake bereitet erste eigene digitale Netzteile vor. Wir konnten auf der CeBIT bereits einen Blick auf die Vorab-Version der dazugehörigen Software und das Gehäusedesign werfen, zur Elektronik macht der Hersteller hingegen noch keine Angaben.

Auch bei Thermaltakes digitalen Spannungswandlern der Toughpower-Grand- und Toughpower-XT-Serie werden Funktionen, die bisher von ICs bereit gestellt werden durch einen Prozessor samt dazugehöriger Firmware abgelöst. Damit können zahlreiche Daten live aus dem Netzteil über eine USB-Verbindung ausgelesen werden. Zudem kann der Nutzer je nach bereitgestellter Software auch gewisse Einstellungen (z.B. Lüfterdrehzahl) vornehmen.

Thermaltake ToghPower Grand und XT Digital
Thermaltake ToghPower Grand und XT Digital
Software-Benutzeroberfläche
Software-Benutzeroberfläche

Zur verwendeten Elektronik gibt es derzeit keine Angaben. Die ausgestellten Netzteilgehäuse am Stand von Thermaltake sind teilweise komplett leer, teilweise mit Dekorations-Platinen gefüllt.