News : MSI präsentiert mechanische Tastaturen der „GK“- und „CK“-Serie

, 47 Kommentare

Anfang des Jahres kündigte MSI auf der CES in Las Vegas mit Prototypen zweier mechanischer Tastaturen den Aufbau eines Gaming-Portfolios an. Diese wurden unter der Bezeichnung „GK-601“ und „CK-601“ auf Basis der rot kodierten MX-Schalter von Cherry in ihrer finalen Version nun offiziell vorgestellt.

Bei der GK-601 handelt es sich um ein 60 × 162 × 30 Millimeter großes „Gaming Keyboard“, dessen 105 Tasten mit gelben LEDs in vier Helligkeitsstufen sowie wahlweise mit „Atmungs“-Effekt hinterleuchtet werden. Entsprechend werden die Tastenkappen im „laser cut“-Verfahren gefertigt. Die Ausstattung umfasst außerdem ein N-Key-Rollover, Multimedia-Hotkeys als Doppelbelegung auf den „F“-Tasten, einen USB-Hub und HD-Audio-Anschlüsse. Letztere sind an der rückwärtigen Seite des Gehäuses auf Höhe der Status-LEDs positioniert. Zudem besitzt die GK-601 einen 128 kB großen, integrierten Speicher auf dem über eine Software in fünf Profilen bis zu 50 Makros abgelegt werden können.

MSI GK-601

Auch die CK-601 mit identischen Dimensionen verwendet ein klassisches Gehäusedesign, das lediglich mit einem Zierstreifen im Stil der „Lightning“-Grafikkarten und „MPower“-Mainboards aufgewertet wird. Bei dem „Classic Keyboard“ handelt es sich ebenfalls um eine Tastatur auf Basis der Cherry-MX-Schalter in roter Kodierung, die jedoch jegliche Extras vermissen lässt. So werden keine Angaben zum Key-Rollover gemacht, der I/O-Hub wurde gestrichen und die Tasten sind unbeleuchtet, allerdings im gleichen Verfahren beschriftet.

MSI GK-601 und CK-601

Beide Tastaturen werden mit einem Tastenzieher sowie alternativen, farbigen Tastenkappen für den „WASD“-Block ausgeliefert. Sowohl zu Preisen als auch zur Verfügbarkeit hat sich MSI bisher nicht geäußert.