News : Neuer Low-Profile-Kühler „Janus“ von Xigmatek

, 22 Kommentare

Mit dem „Janus“ bringt Xigmatek einen besonders flachen Prozessorkühler in Top-Blow-Bauweise auf den Markt, der sich besonders für die Kühlung beengter ITX-Rechner eigenen soll. Trotz der geringen Höhe von maximal 60 Millimetern wird der Kühler wie schon der NH-L12 von Noctua mit zwei Lüftern bestückt.

Bei Xigmatek kommen jedoch ein 120 und ein 80 Millimeter breites Modell mit einer Rahmentiefe von 15 respektive 10 mm zum Einsatz. Das größere Exemplar wird dank des PWM-Anschlusses mit einer Geschwindigkeit zwischen 800 und 1.200 U/min betrieben; das kleinere, unterhalb der Lamellenfläche positionierte Exemplar mit einer festen Geschwindigkeit von 2.000 U/min. Unterstützt wird optional außerdem der Einbau eines Ventilators mit herkömmlicher Rahmentiefe für weniger platzkritische Umgebungen.

Zusammen mit sechs Heatpipes kann der Janus deshalb bis zu 140 Watt TDP abführen, nur mit dem 80-mm-Lüfter bestückt sind es immerhin 95 Watt. Kompatibel ist der Kühler zu allen aktuellen AMD- und Intel-Sockeln inklusive des LGA2011. Die Montage erfolgt allerdings in jedem Fall in direkter Verschraubung mit der Hautplatine, eine Backplate sieht Xigmatek nicht vor.

Wann und zu welchem Preis der Xigmatek Janus im Handel erhältlich sein wird, ließ sich in den letzten Tagen noch nicht in Erfahrung bringen. Wir gehen allerdings von einem Marktpreis von circa 30 Euro aus, wobei eine Verfügbarkeit Ende Juli gegeben sein soll.

Modell Janus (LD1266)
Bauform Top-Blow
Dimensionen (exkl. Lüfter) 120 (B) × 110 (T) × 45 (H) mm
Material Kupfer (Heatpipes), Aluminium (Lamellen)
Gewicht (inkl. Lüfter) 430 g
Heatpipes 6 × 6 mm
Lüfter Anzahl u. Dimension: 1 × 120 mm 1 × 80 mm
Drehzahl: ca. 800 – 1.200 U/min ca. 2.000 U/min
Durchsatz: 38,4 CFM 13,5 CFM
Lautstärke: 22,4 dBA 19,2 dBA
Steuerung: 4-Pin-PWM 3-Pin
Kompatibilität AMD: FM2/FM1/AM3(+)/AM2(+)
Intel: LGA 2011/1366/1156/1155/1150/775
Besonderheiten TDP bis zu 140 (1 × 120 mm) oder
95 (1 × 80 mm) Watt