5/5 'txtr Beagle E-Book-Reader im Test : Ohne Akku gegen Kindle & Co.

, 62 Kommentare

Fazit

Machen wir es kurz: In der aktuellen Konfiguration und Preisgestaltung hat es der 'txtr Beagle sehr schwer auf dem E-Book-Reader-Markt. Der Einsteigerbereich ist mittlerweile gut ausgestattet, sodass es für 59 Euro einige andere Geräte zu erwerben gibt. Zwar weisen diese Geräte ebenfalls Defizite auf, an diese Preisklasse darf man aber kaum höhere Erwartungen stellen. Trotzdem sind diese Lesegeräte in den meisten Fällen besser zu handhaben und bieten dem Nutzer mehr Einstellungsmöglichkeiten als der Beagle.

Wäre 'txtr bei ihrem ursprünglichen Konzept geblieben, wäre der Aufwand beim Büchertransfer zu verschmerzen gewesen. Zudem hätte ein Preis von 10 bis 20 Euro auch den einen oder anderen Interessierten, welcher sich bezüglich des Umstieges von Papier auf das digitale Lesen noch nicht sicher war, zumindest dazu gebracht, die neue Form des Literaturkonsums auszuprobieren.

Ebenfalls hätte der Hersteller dem Nutzer selbst die Wahl überlassen sollen, ob dieser lieber das gewöhnliche E-Pub-Format verwendet und damit Wartezeiten beim Wechsel zwischen den Seiten in Kauf nehmen oder aber bei der Übertragung warten möchte. Wenn aber alleine für die Änderung der Schriftgröße ein erneutes Aufspielen des Buches erforderlich ist, was mit einem nicht unerheblichen Zeitaufwand einhergeht, wird die Geduld des Nutzers stark strapaziert. Dabei gehört das Wechseln der Schriftgröße zu den meistverwendeten Einstellungen. Aber auch die anderen fehlenden Möglichkeiten bezüglich der Einstellungen lassen keine Freude aufkommen. Auch das Übertragen per Bluetooth selbst funktionierte bei uns nicht zufriedenstellend. Von fünf Geräten konnte nur mit einem eine Paarung vorgenommen werden.

Das ursprüngliche Konzept des 'txtr Beagle hätte beibehalten werden müssen, dann hätte der Reader seine Nische gefunden. Abgesehen von all den genannten Unzulänglichkeiten weiß der Reader letzten Endes in einigen Bereichen nämlich auch zu überzeugen. Die Verarbeitung ist selbst für den aktuellen Verkaufspreis angemessen und auch die Größe des Gerätes spielt gerade unterwegs seine Stärken aus. Auch das Display gibt sich keine Blöße und durch den fehlenden Touchscreen könnte der Beagle wunderbar in einer wasserdichten Hülle verpackt werden und dem Lesen von E-Books in Badewanne & Co stände nichts mehr im Wege.

Bei all den Kritikpunkten können wir den 'txtr Beagle zu einem Preis von 59 Euro derzeit nicht empfehlen.

'txtr Beagle im Test

Verfügbarkeit & Preise

Der 'txtr Beagle ist zu einem Preis von 59 Euro im Shop des Herstellers zu erwerben. Zum Verkaufspreis gehört auch ein Gutschein über zehn Euro für den eigenen E-Book-Store.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.