8/8 Xigmatek Tauro 400 Watt Netzteil im Test : Fazit: Durchgefallen

, 64 Kommentare

Fazit

Xigmateks Einstand im ComputerBase-Netzteiltestlabor kann uns nicht überzeugen: Das Tauro 400 Watt entspricht in der in Deutschland angebotenen Version nicht dem Netzteil, das für die Zertifizierung bei Ecova für das 80Plus-Bronze-Zertifikat eingereicht wurde. Das Netzteil trägt das werbewirksame 80Plus-Bronze-Logo auf jeden Fall zu Unrecht.

Die Messungen des Wirkungsgrads an unserer Chroma-Messstation zeigen das Ausmaß der Abweichungen: Unser Testmuster kann nicht einmal die Anforderungen für 80Plus-Standard erfüllen, die Effizienz liegt deutlich unterhalb der Anforderungen wie auch abgeschlagen von den empfehlenswerten Produkten. Die Spannungsregulation offenbart zudem große Probleme mit asymmetrischen Lasten (Crossload). Dass Xigmateks Stier in den anderen Disziplinen ordentliche bzw. gute Ergebnisse abliefert und über eine vollständige Ausstattung an Schutzschaltungen verfügt, ist in Anbetracht der Patzer irrelevant.

Xigmatek Tauro 400
Xigmatek Tauro 400

Im Preisbereich um 45 Euro gibt es eine breite Auswahl an unterschiedlichen Angeboten verschiedenster Hersteller. Be quiet!s aktuelle System-Power-Reihe kostet in Form des 450-Watt-Modells nur minimal mehr, arbeitet dafür aber weit sparsamer. Wer hingegen mit 80Plus-Bronze zufrieden ist, kann mit dem Corsair CX430 noch etwas an den Anschaffungskosten sparen. Aber auch andere Spannungswandler dieser Preisklasse können die Versprechungen des jeweiligen Herstellers erfüllen, so dass es schlussendlich keinen Grund gibt, dieses Netzteil zu erwerben.

In Anbetracht des Ergebnisses haben wir uns bereits über den deutschen Distributor Caseking mit Xigmatek in Verbindung gesetzt und auf unsere Ergebnisse hingewiesen. Xigmatek bestätigt die Problematik, hat bereits die Verträge mit dem Auftragsfertiger gekündigt und arbeitet an einer verbesserten Version. Caseking hat unabhängig davon schnell auf unseren Hinweis reagiert, die Artikelbeschreibung im eigenen Onlineshop überarbeitet und den Verweis auf 80Plus-Bronze gestrichen. Zudem werden Kunden nun darauf hingewiesen, dass das Netzteil nicht über einen Weitbereichseingang verfügt.

Diese Reaktion ist vorbildlich, ändert aber nichts an den grundlegenden Problemen am Markt, die das Xigmatek Tauro 400 Watt einmal mehr aufgezeigt hat.

Xigmatek Tauro XTK-TB-0400B 400W
Produktgruppe Netzteile, 22.05.2013
  • Effizienz
  • Weitere MesswerteO
  • AnschlüsseO
  • VerarbeitungO
  • Elektronik
  • Kühlkonzept und LautstärkeO
  • vollständige Schutzschaltungen
  • niedrige Restwelligkeit
  • trägt 80Plus-Bronze zu Unrecht
  • Wirkungsgrad
  • könnte leiser sein
  • Crossload-Performance

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.