News : Cingo bringt Raumklang auf das Nexus 7 und Nexus 10

, 11 Kommentare

Im Zuge der Vorstellung von Android 4.3 wartet Google auch mit einer Verbesserung der Audioqualitäten des Nexus 7 und des Nexus 10 auf. So soll die neue Audio-Technologie Cingo des Fraunhofer IIS Raumklang mit einem normalen Kopfhörer auf mobilen Geräten ermöglichen.

Damit Surround- wie auch normales Stereo-Material in entsprechender Qualität wiedergegeben werden kann, setzt das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen bei seiner neuen Technologie auf die Kombination verschiedener Klangoptimierungen: Der Raumklang-Prozessor als Herzstück positioniert jeden Audio-Kanal als virtuelle Klangquelle, so dass dieser aus einer bestimmten Richtung in einem bestimmten Abstand wahrgenommen wird. Dies wird durch die sogenannte binaurale Signalverarbeitung erreicht, welche die Veränderungen der Schallwellen mittels digitaler Filter nachbildet. Dies kommt auch dann zum Tragen, wenn anstatt des Kopfhörers Lautsprecher verwendet werden – auch hier bleibt der räumliche Klangeindruck erhalten. Die Lautstärkeoptimierung passt die vorhandene Lautstärke den Umgebungsgeräuschen an und verstärkt das Signal bei Bedarf weit über die Lautstärkeanhebung des jeweiligen Gerätes hinaus. So soll jedes Detail weiterhin hörbar sein. Durch die integrierte Klangregelung kann mittels Equalizer die Audiowiedergabe verbessert werden, wobei diese von der Qualität des auf dem Ausgabe-Gerät verwendeten Klangprozessors wie auch die des verwendeten Kopfhörers abhängig ist. Alle Einstellungen können individuell sowohl für das Gerät als auch für den Kopfhörer eingestellt werden.

Für eine optimale Raumklang-Wiedergabe empfiehlt das Fraunhofer IIS den ebenfalls vom Institut entwickelten Multikanal-Audiocodec High Efficiency AAC (HE-AAC). Dieser wird mittlerweile in zahlreichen mobilen Geräten verwendet und nativ von Betriebssystemen wie Android, iOS oder Windows Phone unterstützt. Laut Harald Popp, Leiter der Business-Abteilung des Bereichs Audio und Multimedia am Fraunhofer IIS, werden durch Cingo mobile Geräte „jetzt endgültig zum Kino in der Hosentasche“. Weitere unterstützte Formate finden sich in AAC-LC, AAC-ELD, MP3, MPEG Surround und MPEG Layer 2.

Das Fraunhofer IIS wird Cingo sowohl für Chipsatzhersteller, für Anbieter von Streaming-Diensten wie auch für Entwickler von Betriebssystemen und Multimedia-Anwendungen zur Verfügung stellen. Dies bedeutet also, dass auch ältere Geräte mit der neuen Klang-Technologie per Software-Update ausgestattet werden können. Als erstes Gerät wird das gestern vorgestellte Nexus 7 der zweiten Generation die neue Technologie erhalten, das Nexus 7 der ersten Generation wie das Nexus 10 werden diese mit dem Update auf Android 4.3 erhalten.