News : Acronis veröffentlicht True Image 2014

, 66 Kommentare

Die im Juli begonnene Beta-Testphase von True Image 2014 ist abgeschlossen, heute entlässt Acronis die neue Fassung der Backup-Software für Windows-PCs offiziell in den Markt. Die finale Version bringt neben zahlreichen Fehlerbereinigungen und Optimierungen auch neue Funktionen mit sich.

Im Fokus steht dabei wie so oft in der heutigen Zeit das Thema Cloud. True Image 2014 erlaubt nun auch eine direkte Datensicherung in die „Acronis Cloud“. Hierfür stellt das Unternehmen Käufern der Vollversion fünf Gigabyte Online-Speicherplatz für ein Jahr kostenlos zur Verfügung. Nutzer sollen dabei Zugriffsrechte und Regeln für die dort abgelegten Daten individuell festlegen können. Auch Images von Laufwerken respektive Partitionen können direkt im Cloud-Speicher abgelegt und von dort aus wiederhergestellt werden. Mit Hilfe eines Boot-Mediums soll die Systemwiederherstellung auch über die Cloud funktionieren, selbst wenn das System nicht mehr bootfähig ist oder ein leeres Laufwerk vorliegt. Ferner wird auch eine inkrementelle Wiederherstellung von Teilen des Systems über die Cloud unterstützt. Auch für die Synchronisierung von Dateien zwischen verschiedenen Geräten wie PCs, Smartphones und Tablets soll sich der Cloud-Speicher anbieten. Entsprechende Mobile-Apps bietet das Unternehmen für Android und iOS an.

Der gerade für ein vollständiges Systemabbild mit fünf Gigabyte knapp bemessene Cloud-Speicher lässt sich bei Bedarf gegen Bezahlung aufstocken: Für 50 Gigabyte werden 29,95 Euro und für 250 Gigabyte 49,95 Euro pro Jahr berechnet. Nach Ablauf des kostenfreien Jahres wird auch für den Inklusiv-Speicher ein Beitrag fällig, der bei 9,95 Euro pro Jahr liegt. Die höheren Kapazitäten sind zudem auch monatlich buchbar, dann fällt die Gebühr aufs Jahr hochgerechnet allerdings teurer aus.

Als weitere Neuerung wird die vollständige Zertifizierung von True Image 2014 für den Betrieb unter Windows 8 hervorgehoben. Offiziell werden zudem Windows 7 (SP1), Windows Vista (SP2) sowie Windows XP (SP3 oder Professional x64 Edition mit SP2) unterstützt. Mac- und Linux-Systeme werden erneut nicht berücksichtigt.

Neben der Standardversion True Image 2014 für 49,95 Euro bietet Acronis zudem eine Lite-Version für 29,95 Euro und eine Premium-Variante für 79,95 Euro an. Bei ersterer fällt der Funktionsumfang erwartungsgemäß geringer aus, so enthält diese zum Beispiel keinen kostenlosen Cloud-Speicher und auch keine Möglichkeit zur Erstellung eines kompletten Laufwerksabbilds (Disk Image). True Image Premium kann gegenüber der Standardversion mit zusätzlichen Funktionen zur Datensicherung und Wiederherstellung aufwarten. Die Preise gelten für den Erwerb von je einer Lizenz, beim Kauf von drei Lizenzen lassen sich im Verhältnis einige Euro sparen.

Auf der Acronis-Homepage werden der Funktionsumfang der unterschiedlichen Versionen sowie die Änderungen mit der aktuellen Version 2014 (Build 5560) im Detail beschrieben.